S04-Mittelfeldspieler im Interview

Schalke 04: Caligiuri schwärmt von Fans -  "Schon vor dem Anpfiff..."

Daniel Caligiuri spielte zuletzt stark im Trikot des FC Schalke
+
Daniel Caligiuri spielte zuletzt stark im Trikot des FC Schalke

Daniel Caligiuri (31) vom FC Schalke 04 spricht in einem Interview auf der vereinseigenen Homepage über die bisherige Saison, das Spiel gegen Leverkusen und die Schalker Fans.

  • Daniel Caligiuri gibt zu, öfter mal auf die Tabelle zu schauen.
  • An seine neue Position musste er sich erst gewöhnen.
  • Die schnellen Leverkusener sieht Caligiuri aber nicht als Problem.

Unter Domenico Tedesco (34) agierte Schalke überwiegend in einem System mit Dreierkette. Dabei bekleidete Daniel Caligiuri die rechte Außenbahn als Schienenspieler, war also für Defensive und Offensive gleichermaßen zuständig. Unter dem neuen Coach David Wagner (48) nun hat sich das System und auch Caligiuris Rolle geändert.

Schalke spielt wieder mit Viererkette - Daniel Caligiuri davor

Schalke agiert nun in einem System mit Viererkette und einer offensiven Dreierreihe. Caligiuri spielt in dieser offensiven Dreierreihe auf dem rechten Flügel und damit etwas offensiver als im alten System. "Am Anfang der Saison hatte ich tatsächlich kleinere Schwierigkeiten mit der neuen Rolle in unserem System", gibt er im Interview mit der vereinseigenen Schalker Homepage daher zu. Caligiuri kennt diese Position aber aus seiner Zeit in Wolfsburg und Freiburg, was eine Eingewöhnung leichter gemacht hat.

Caligiuri gibt zu: "Schaue nach jedem Spiel auf die Tabelle" 

Dass Caligiuri mittlerweile keine Probleme mehr mit der neuen Rolle hat, drücken auch seine zuletzt starken Leistungen aus. Eine Entwicklung, die RUHR24 auch im Zwischenzeugnis für die S04-Profis honoriert. Mit zwei Torvorlagen und einem Treffer hat Caligiuri großen Anteil am starken November der Schalker.

Caligiuri gibt zu, regelmäßig auf die Tabelle zu schauen: "Das war schon immer so, also auch in schwierigen Phasen". Mit der aktuellen Situation ist der Mittelfeldspieler aber natürlich mehr als zufrieden. "Wir werden alles dafür tun, damit das auch so bleibt", sagt er daher.

Schalke: Nächster Gegner Leverkusen - Caligiuri ist beeindruckt, aber hat keine Angst. 

Der Sieg der Leverkusener in München sei beeindruckend gewesen, gibt Caligiuri zu. Angst vor dem Tempo der Leverkusener hat er aber nicht. Warum auch? Schließlich ist seine persönliche Bilanz mit Schalke gegen die Werkself sehr positiv: Zwei Siege und eine Unentschieden aus drei Spielen. Ein Mittel gegen die schnellen Gegenspieler hat Daniel Caligiuri, in dessen Vertragsverhandlungen mit dem FC Schalke 04 eine Entscheidung bevorsteht, auch schon parat: "Wir müssen den Gegner direkt bei der Ballannahme stören und die Zweikämpfe für uns entscheiden".

Wie lange er allerdings noch Zweikämpfe für den FC Schalke, der am 14. Spieltag bei Bayer Leverkusen (zum Live-Ticker) gefordert ist, bestreiten kann, ist unklar. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus, Caligiuri möchte offenbar gerne verlängern.

Caligiuri lobt die Fans des FC Schalke: "Sind sehr glücklich, solche Fans zu haben" 

Damit es beim Auswärtsspiel in Leverkusen für den FC Schalke erneut zu einem Erfolgserlebnis reicht, ist auch die Unterstützung der Fans wieder gefragt. Auch auswärts sind die Königsblauen oftmals in einer Vielzahl vertreten.

Das nimmt auch Caligiuri wahr: "Bereits vor dem Anpfiff spüren wir diese riesengroße Unterstützung", so Caligiuri. "Wenn du zum Aufwärmen auf den Platz kommst und tausende Fans dich anfeuern, gibt dir das noch einmal einen zusätzlichen Push. Wir sind sehr glücklich darüber, solch überragende Fans zu haben", zeigt der 31-Jährige sich begeistert über die reisefreudigen Fans der Schalker.

Mehr zum Thema