Bild: Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Für die erste Runde im DFB-Pokal (August 2019) geht es für Schalke 04 nach Niedersachen zum Regionalligisten SV Drochtersen/Assel. Dort freut man sich über das Gastieren des Bundesligisten.

  • Die 1. Runde im DFB-Pokal wurde ausgelost.
  • Schalke 04 wird vom SV Drochtersen/Assel aus der Regionalliga Nord empfangen.
  • Der Regionalligist freut sich über den Bundesligisten.

Der unterklassige Verein scheint auf den ersten Blick ein einfacher Gegner zu sein. Die Verlosung fand wie gewohnt im Fußballmuseum statt. Jedoch hat der Pokal seine eigenen Gesetze.

Drochtersen/Assel bereits letztes Jahr mit großem Los

In der vergangenen Saison ging es in der ersten Runde im DFB-Pokal für Drochtersen/Assel bereits schon mal gegen einen Bundesligisten. Nämlich den FC Bayern Bayern München, gegen die der Regionalligist überraschend nur mit 0:1 verlor.

Kleiner Verein mit dem großen Los zufrieden

Nachdem man im Vorjahr den großen FC Bayern München zugelost bekam, ist auch Schalke, das zuvor noch ein Testspiel gegen den FC Twente absolviert, ein gern gesehener Gegner. „Das finde ich richtig gut. Schalke ist ein richtig guter Gegner für uns“, erklärte Rigo Gooßen, Präsident des Regionalliga-Vereins in der Sportschau. Der genaue Termin für das Spiel wird noch bekanntgegeben.

Das Erstrundenspiel wird jedoch wahrscheinlich ohne Ozan Kabak (19) stattfinden. Der 19-Jährige droht den Saisonstart zu verpassen.

Groß/Klein-Konstellationen gut für den Amateurbereich

Für Gooßen ist auch der Bekanntheitsgrad von S04 ein wichtiger Faktor. „Das wird uns in Drochtersen/Assel richtig nach vorne bringen“, erklärte der Präsident. Omar Mascarell (26) möchte trotz des Klassenunterschieds mit 100 Prozent in das Spiel gehen.

+ + + Hier könnt ihr die erste Pokalrunde live verfolgen + + +

Schalke kennt jeder. Es ist ein unheimlich interessantes Los“, fasste Gooßen, der von Schalke angenehm überrascht ist, die Losung des DFB-Pokals zusammen. Die Königsblauen wollten sich vergangene Saison durch einen Erfolg im Pokal noch im europäischen Geschäft etablieren. Erfolglos.

Beim Regionalligisten ist man zuversichtlich

Die knappe 0:1-Niederlage gegen den deutschen Rekordmeister stimmt den vermeintlich kleinen Schalke-Gegner Drochtersen/Assel zuversichtlich. Ob sie erfolgreich sind? Davon können sich Fans im TV und Stream überzeugen.

Am Sonntag (10. Februar) werden die Viertelfinals des DFB-Pokals gelost. Foto: dpa
Drochtersen/Assel möchte gegen Schalke die Sensation im DFB-Pokal schaffen. Foto: dpa

„Wir haben gegen Bayern 1:0 verloren in der 81. Minute. Wenn wir neun Minuten durchhalten und Florian Nagel diesmal sein Tor macht, gewinnen wir 1:0″, erklärte Gooßen die Situation in der Sportschau mit einem Augenzwinkern.

+++ Doppelpacker Guido Burgstaller erklärt Tore-Hunger +++

Im DFB-Pokal-Spiel gegen den FC Bayern München konnte Stürmer Nagel seine Torchance nicht nutzen. Das hätte die Überraschung für Drochtersen/Assel, deren Torhüter Patrick Siefkes (29) gegen Schalke weiterkommen will, sein können.

Kleiner Seitenhieb in Richtung Schalke

Die Rolle des Außenseiters scheint dem Regionalligisten zu schmecken, sodass auch ein kleiner Seitenhieb nicht ausblieb. Auf die Frage, wie man sich denn mit Scouting auf den Bundesliga-Verein vorbereite, erklärte Gooßen erneut mit Augenzwinkern: „Wir haben im Fußballmuseum nochmal das Spiel gesehen, als Schalke nicht deutscher Meister geworden ist. Das war das letzte Mal, dass wir sie gescoutet haben.“ Hier werden die Spiele übrigens zu sehen sein.