Bild: Bernd Thissen/dpa

Domenico Tedesco (34) steht angeblich vor einem Wechsel zu Spartak Moskau. Der ehemalige Trainer des FC Schalke 04 war laut übereinstimmender Medienberichte für Gespräche bereits in die russische Hauptstadt gereist.

  • Russische Medien berichten, wonach Domenico Tedesco bei Spartak Moskau unmittelbar vor einer Unterschrift steht.
  • Deutsche Medien sprechen bislang nur davon, dass der Ex-Schalke-Trainer für Gespräche in die russische Hauptstadt gereist ist.
  • Unterschreibt der 34-Jährige einen neuen Vertrag, spart der S04 mehrere Millionen Euro.

Domenico Tedesco soll am Freitag bei Spartak Moskau unterschreiben

Update, Mittwoch (9. Oktober), 08.20 Uhr: Ist Domenico Tedesco nur nach Deutschland zurückgereist, um letzte Formalitäten mit dem FC Schalke 04 zu klären? Laut russischen Medienberichten unterschreibt der Trainer am Freitag (11. Oktober) einen neuen Vertrag bei Spartak Moskau.

Dafür muss aber zunächst der Kontrakt bei den Königsblauen aufgelöst werden. Der hat schließlich bislang noch eine Gültigkeit bis zum 30. Juni 2022.

Das ist Domenico Tedesco

  • Domenico Tedesco ist am 12. September 1985 in Rossano (Italien) geboren
  • Im Alter von 2 Jahren wanderte seine Familie mit ihm nach Baden-Württemberg aus
  • Nach einer Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel folgte ein Bachelor-Studium in Wirtschaftsingenieurwesen und ein Master in Innovationsmanagement
  • Den Lehrgang zum Fußballlehrer schloss er mit 1,0 ab
  • Zwischen 2008 und 2015 trainierte er im Juniorenbereich des VfB Stuttgart
  • Von dort ging es für zwei Jahre zur U19 von der TSG Hoffenheim weiter
  • Im März 2017 übernahm er als erste Profi-Station Erzgebirge Aue und bewahrte den Zweitligisten vor dem Abstieg
  • Vier Monate später wurde er Trainer beim FC Schalke 04, wo er im März 2019 freigestellt wurde

Update, Dienstag (8. Oktober), 16.08 Uhr: Bis zur Vertragsunterschrift von Domenico Tedesco bei Spartak Moskau ist es wohl nicht mehr weit. Das berichten russische Medien.

Demnach seien zwischen dem ehemaligen Schalke-Trainer und dem russischen Klub einzig noch Details im Hinblick auf das Arbeitspapier zu klären. Am Freitag (11. Oktober) soll dann endgültig die Unterschrift erfolgen.

Schalke 04 würde sich freuen: Domenico Tedesco angeblich vor Unterschrift bei Spartak Moskau

Update, Dienstag (8. Oktober), 12.31 Uhr: Domenico Tedesco ist auf dem Rückflug von Russland nach Deutschland. Das berichtet die Bild.

Demnach hat der ehemalige Schalke-Trainer Spartak Moskau weder eine mündliche Zusage gegeben, noch einen Vertrag unterschrieben. Ob es noch dazu kommt, ist unklar.

Wechsel zu Spartak Moskau wohl weiterhin offen

Anscheinend sind beide Optionen nach wie vor möglich. Sowohl eine Zu- als auch eine Absage.

Grundsätzlich ist Domenico Tedesco in einer guten Verhandlungsposition. Sein Vertrag beim S04 ist schließlich noch bis Sommer 2022 gültig.

Erstmeldung, Dienstag (8. Oktober), 10.14 Uhr: Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis Domenico Tedesco (34) einen neuen Trainerjob hat. Bereits am vergangenen Wochenende vermeldeten russische Medien, wonach der ehemalige Trainer des FC Schalke 04 am Montag (7. Oktober) bei Spartak Moskau unterschreibt.

Verkündet wurde bis heute aber nichts. Dazu passt, dass die Gespräche nach Informationen der WAZ noch nicht so weit sind.

Domenico Tedesco für Gespräche bereits bei Spartak Moskau

Die Tageszeitung berichtet aber, dass Domenico Tedesco nach Moskau gereist ist, um mit den Verantwortlichen Gespräche zu führen. Wird dann sogar vermutlich direkt ein Vertrag unterschrieben?

Noch hat der 34-Jährige beim FC Schalke 04 einen bis zum 30. Juni 2022 gültigen Vertrag. Deswegen würden sich die „Knappen“ auch freuen, wenn ihr ehemaliger Trainer woanders angestellt wird.

Spartak Moskau bietet angeblich 1,5 Millionen Euro Jahresgage an

Laut deutscher Medienberichte würden die Königsblauen 3 Millionen Euro sparen, wenn der Vertrag diesen Monat mit Domenico Tedesco aufgelöst wird. In der russischen Hauptstadt winkt dem Deutsch-Italiener laut russischer Medienberichte ein Vertragsangebot mit der Laufzeit bis 2022 und 1,5 Millionen Euro Jahresgage.

Sofern der 34-Jährige das Angebot annimmt, trifft er auf Benedikt Höwedes (31), den er einst auf Schalke degradierte. Allerdings nur zweimal pro Saison, da Höwedes beim Stadtrivalen Lokomotive Moskau spielt.

Benedikt Höwedes und André Schürrle spielen in Moskau

Bei Spartak Moskau träfe Domenico Tedesco aber beispielsweise auf André Schürrle (28), den die Russen für eine Saison von Borussia Dortmund ausgeliehen haben. Schürrle und Co. haben in dieser Saison aber große sportliche Probleme.

Spartak Moskau verlor die vergangenen fünf Spiele in der Liga und liegt nach zwölf Spielen mit 14 Zählen nur auf Rang neun. Zum Vergleich: Titelverteidiger Zenit St. Petersburg, FK Krasnodar, Pokalsieger Lokomotive Moskau sowie FK Rostow liegen mit 26 Punkten vorne, gefolgt von ZSKA Moskau mit 25 Zählern.

Domenico Tedesco würde auf Trainer Oleg Kononov folgen

Die Folge war für Trainer Oleg Kononov (53) vor einer Woche die Freistellung. Auf Domenico Tedesco würde also viel Arbeit warten.