Bild: Ina Fassbender/dpa

Schalke plant in diesen Tagen seine Zukunft. Allerdings ohne Trainer Domenico Tedesco, der bekanntlich am 14. März entlassen wurde. Zurzeit hält sich der 33-Jährige in Turin auf.

Die Neuigkeiten verbreiteten sich am Donnerstag (16. Mai) wie ein Lauffeuer – zumindest in den italienischen Medien. Bilder zeigten Domenico Tedesco am Mittwochabend (15. Mai), wie er in Turin in Begleitung der Berater Francesco und Gianluca Romano aus einem Restaurant kommt.

Tedesco trifft sich mit Beratern in einem Restaurant in Turin

Das Trio steigt anschließend in ein Auto und fährt davon. Das Video dazu hat der Journalist Gianluca Di Marzio auf seiner Homepage veröffentlicht.

Doch die Nachricht dahinter ist ähnlich unspektakulär wie das Video selbst. Denn zum einen kennt Tedesco, der in einer Spielerumfrage zum Trainer-Verlierer der Saison gewählt wurde, die beiden italienischen Berater schon länger.

Hospitation beim Maß aller Dinge in Italien

Zum anderen hospitiert der ehemalige Schalke-Trainer „nur“ ab heute beim italienischen Rekordmeister Juve. Noch bis Sonntag (19. Mai) weilt der Deutsch-Italiener in Turin und nimmt an der Vorbereitung des alten und neuen Meister Italiens auf das Heimspiel gegen den Tabellenvierten Atalanta Bergamo teil.

+++ Schalke: Baldiger Tedesco-Wechsel ins Ausland? +++

Dass Tedesco also womöglich sogar zu dem Top-Klub wechseln könnte, bei dem angeblich Trainer Massimiliano Allegri vor dem Abschied steht, kann ins Reich der Fabeln verwiesen werden. Stattdessen möchte er weitere Erkenntnisse sammeln – und kann ganz nebenbei unter anderem Superstar Cristiano Ronaldo beim Arbeiten über die Schulter schauen.

In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

Für Juve selbst ist das Heimspiel gegen die Lombarden aus sportlicher Sicht bedeutungslos. Zwei Spieltage vor Saisonende hat das Allegri-Team 13 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten SSC Neapel.

Juve ist bislang in der Liga daheim noch ungeschlagen

Trotzdem wohnt Tedesco womöglich einer besonderen Partie bei. Denn die Turiner sind national bislang in dieser Saison daheim noch ungeschlagen und für Atalanta geht es um nichts weniger als die direkte Qualifikation zur Champions League.

Derzeit ist der Tabellenfünfte AC Mailand nur drei Zähler hinter dem Klub aus Bergamo. In der vergangenen Saison blieb Juve, das in der Champions League im Viertelfinale an Ajax Amsterdam unter anderem wegen einer 1:2-Heimniederlage scheiterte, in der Liga nicht ohne Niederlage.

Aktuelle S04-Themen:

Unabhängig von dem Ausgang des Spiels am Sonntag (19. Mai, 20.30 Uhr) endet für Tedesco danach die kurze Stippvisite beim italienischen Serienmeister. Weitere Hospitationen bei anderen Klubs sind aktuell erst einmal nicht geplant.