Bild: Marcel Kusch/dpa

Magere 37 Tore erzielte der S04 in den abgelaufenen 34 Bundesligaspielen. Kein Wunder, dass sich die „Knappen“ ernsthaft mit einer Verpflichtung von Stürmer Dodi Lukebakio (21) beschäftigen. Die Königsblauen scheinen von diesem Plan aber nun Abstand zu nehmen.

  • Lukebakio stürmte in der vergangenen Saison als Leihgabe für Fortuna Düsseldorf
  • Bis 2022 steht der Belgier noch beim FC Watford unter Vertrag
  • Ein Transfer zum S04 scheitert wohl an den finanziellen Hürden

Lukebakio sorgte in der abgelaufenen Spielzeit bei Fortuna Düsseldorf für Aufsehen. Mit zehn Toren und vier Vorlagen trug er wesentlich dazu bei, dass das Team aus der NRW-Landeshauptstadt die Saison auf dem zehnten Platz beendete.

Mit seinen starken Leistungen hat der 21-Jährige auch das Interesse von Schalke 04 geweckt. Zu einem Transfer, über den schon länger spekuliert wurde, wird es wohl trotzdem nicht kommen. Das berichtet der kicker in seiner aktuellen Print-Ausgabe (27. Mai).

Lukebakio ist für Schalke zu teuer

Demnach hat Jochen Schneider mit den Verantwortlichen von Watford zwar bereits Gespräche geführt, auf ein konkretes Angebot jedoch verzichtet.

Der Grund: Der FC Watford verlangt etwa 20 Millionen Euro für den Angreifer. Eine Summe, die weit über dem liegt, was Schalke zu zahlen bereit ist. Aus ähnlichen Gründen wurde bereits ein Transfer von Max Kruse ausgeschlossen. Der S04-Traum von Clemens Tönnies zu Sead Kolasinac wird aus denselben Gründen nicht der Realität weichen.

In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

Auch ein Leihgeschäft scheint für den S04 nicht in Frage zu kommen. Laut kicker ist der Verein nicht bereit, Lukebakio zu einem der Top-Verdiener zu machen. Obwohl es dahingehend bereits Überlegungen gegeben haben soll.

Lukebakio selbst wollte sich zuletzt nicht zu den Gerüchten über einen möglichen Wechsel zu den Knappen äußern. Der Bild sagte er gegen Ende der Saison: „Nichts ist geklärt, alles ist möglich.“

Alle Infos zu Gerüchten und Transfers rund um den S04 findet ihr in unserem Transferticker.