Bild: Ina Fassbender/AFP

Der DFB hat die Ansetzungen für die zweite Runde im DFB-Pokal bekanntgegeben. Mit dabei sind die Ruhrgebiets-Vereine Schalke 04, Borussia Dortmund, der VfL Bochum und der MSV Duisburg.

  • Die zweite Runde im DFB-Pokal ist terminiert.
  • Schalke, Bochum und Duisburg sind am 29. Oktober gefordert.
  • Einen Tag später trifft der BVB auf Borussia Mönchengladbach.

702.000 Euro gibt es für den Einzug ins Achtelfinale im höchst dotierten DFB-Pokal aller Zeiten. Darum kämpfen unter anderem noch vier Vereine aus dem Ruhrgebiet, die es in die zweite Runde geschafft haben.

Schalke muss im DFB-Pokal dienstags gegen Arminia Bielefeld ran

Der S04 hat die erste Runde im DFB-Pokal gegen Drochtersen/Assel souverän überstanden. 5:0 (1:0) hieß es am Ende gegen den Regionalligisten aus Niedersachsen.

In der zweiten Runde muss Schalke zur zwei Klassen niedriger spielenden Arminia nach Bielefeld. Das Spiel in der SchücoArena steigt am 29. Oktober um 20.45 Uhr. Wer nicht vor Ort ist, kann das Spiel bei Sky verfolgen.

BVB gegen Borussia Mönchengladbach am Mittwoch und im Free-TV

Ähnlich gut lief es in der ersten Runde im DFB-Pokal für den BVB im Spiel gegen den KFC Uerdingen. Das Wiedersehen mit Kevin Großkreutz gewann die Borussia am Ende verdient mit 2:0 (0:0).

In der zweiten Runde kommt es für den BVB zum Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach, das ihr live im Free-TV sehen könnt. Das Dortmunder Heimspiel wird am Mittwoch (30. Oktober) um 20.45 Uhr angepfiffen.

Bochum und Duisburg mit schwierigen Aufgaben im DFB-Pokal

Hohen Besuch gibt es in der zweiten Runde für den VfL Bochum. Im Vonovia Ruhrstadion empfängt der VfL am Dienstag (29. Oktober) um 20 Uhr den Rekordmeister Bayern München. Zu sehen ist die Partie live im Free-TV bei Sport1.

Ebenfalls am 29. Oktober ist der MSV Duisburg gefordert. Um 18.30 Uhr beginnt in der Schauinsland-Reisen-Arena im Stadtteil Neudorf die Partie gegen den favorisierten Erstligisten TSG Hoffenheim. Sky überträgt die zweite Runde der „Zebras“ live.