David Wagner lernt aus Niederlage gegen Hoffenheim und schaut vor dem Derby nur auf sein Team

+

Auch aus dem Spiel gegen Hoffenheim zieht David Wagner seine Lehren. Jetzt liegt der Fokus auf dem Revierderby gegen den BVB. Hier die Infos.

Schalke-Trainer David Wagner (48) ist nach der Niederlage gegen Hoffenheim enttäuscht. Trotzdem zieht der er aus dem Spiel wichtige Lehren.

  • David Wagner sieht trotz Niederlage eine gute Schalker Leistung gegen Hoffenheim.
  • Auf den vielen guten Aspekten könne sein Team nun aufbauen.
  • Am nächsten Spiel wird das wichtig - dann empfängt der S04 Borussia Dortmund zum Revierderby.

Da hat seine Mannschaft ihm kein nachträgliches Geburtstagsgeschenk gemacht. David Wagners Schalker verloren mit 0:2 gegen Hoffenheim.

Wagner kritisiert schlechte Chancenverwertung

Wie auch Torwart Alexander Nübel, kritisiert Wagner das fehlende Glück vor dem Tor. "Besonders in der ersten Halbzeit haben wir unsere Torchancen nicht genutzt. In der zweiten hatten wir dann leider keine richtige mehr."

Seiner Mannschaft habe es an Konsequenz im "letzten Drittel" gefehlt, so Wagner. "Es besteht aber keine Diskussion, dass wir ein gutes Auswärtsspiel gemacht haben."

Schalke Coach lernt aus dem Spiel

Der Schalker Coach kann auch aus diesem Spiel wichtige Lehren ziehen. "Wir lernen auch aus diesem Spiel. Einige Sachen waren schon relativ bis sehr gut." Darauf könne sein Team aufbauen.

Einzig die Chancenverwertung sei nicht gut genug gewesen. Besonders die zweite Halbzeit sah Wagner kritisch.

S04 nur bis zum Strafraum konsequent

"Es war extremst schwer, weil Hoffenheim nur auf Konter gewartet und gar nicht mehr mitgespielt hat."

Sein Team habe bis zum Strafraum gut gespielt. "Dann hat es uns aber an Konsequenz im Strafraum gefehlt."

Fokus liegt für Wagner nur auf Königsblau

Besonders schmerzhaft ist das für Wagners Team, weil Hoffenheim dann durch Kramaric und Bebou zwei Tore erzielte. "Das ist ärgerlich, weil wir fußballerisch eine gute Leistung gezeigt haben."

Diese soll das Team von David Wagner am kommenden Wochenende auch im Derby gegen Dortmund zeigen. Schalkes Coach will dabei aber vor allem auf sein eigenes Team schauen. "Wir wollen auch in dem Spiel unser bestes Spiel auf dem Platz kriegen."