Abgang beim S04

Langfristiger Vertrag: Daniel Caligiuri wechselt ablösefrei zum FC Augsburg

Daniel Caligiuri (l.) trug gegen den SC Freiburg wohl zum letzten Mal das Trikot von Schalke 04.
+
Daniel Caligiuri (l.) trug gegen den SC Freiburg wohl zum letzten Mal das Trikot von Schalke 04.

Daniel Caligiuri wechselt ablösefrei vom FC Schalke 04 zum FC Augsburg. Den Medizincheck hat der S04-Derbyheld bereits absolviert, die Tinte ist trocken.

  • Daniel Caligiuri verlässt nach über drei Jahren den FC Schalke 04.
  • Der Mittelfeldspieler hat beim FC Augsburg einen Dreijahresvertrag unterschrieben.
  • Der ablösefreie Wechsel ist keine wirkliche Überraschung.

Augsburg/Gelsenkirchen - Was mehrere Medien bereits übereinstimmend berichteten, ist jetzt unter Dach und Fach. Daniel Caligiuri (32) verlässt den FC Schalke 04 und schließt sich ablösefrei zur neuen Saison dem FC Augsburg an.

Daniel Caligiuri: Ablösefreier Wechsel vom FC Schalke 04 zum FC Augsburg

Bei den "Fuggerstädtern" unterzeichnet der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. "Die Gespräche mit den Verantwortlichen um Heiko Herrlich und Stefan Reuter haben mich überzeugt und mir von Anfang an das Gefühl gegeben, dass meine Qualitäten hier gefragt sind", so der Deutsch-Italiener.

"Ob mit Freiburg, Wolfsburg oder Schalke, es war immer sehr unangenehm gegen den FCA zu spielen. Ich bin sicher, dass diese Mentalität sehr gut zu meiner Spielweise passt. Daher freue ich mich, wenn ich nun ein Teil dieses Vereins bin, dessen Entwicklung in der Bundesliga sicherlich noch nicht abgeschlossen ist."

Daniel Caligiuri kam einst zum Spartarif vom VfL Wolfsburg zum S04

Daniel Caligiuri wechselte im Januar 2017 für rund 2,5 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zum S04. In 130 Einsätzen für die Gelsenkirchener erzielte der 32-Jährige 21 Treffer und bereitete 25 Tore vor. 

Besonders in den Derbys gegen Borussia Dortmund lief der in Villingen-Schwenningen geborene Daniel Caligiuri regelmäßig zur Höchstform auf. Beim legendären 4:4 in der Saison 2017/18 erzielte er den Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 3:4 aus Schalker Sicht (S04-Artikel auf RUHR24). 

In der Rückrunde der Saison 2019 avancierte er beim 4:2-Auswärtserfolg über den Rivalen mit zwei Treffern und einer Vorlage zum Matchwinner. Neben Daniel Caligiuri hat der FC Augsburg zudem Tobias Strobl (30) von Borussia Mönchengladbach und Torhüter Rafal Gikiewicz (32) von Union Berlin ablösefrei verpflichtet. Daniel Caligiuri sagte, dass ihm auf Schalke die Wertschätzung fehlte.

Der FC Schalke wiederum wird ebenfalls auf dem Transfermarkt aktiv werden. So gerät Kevin Stöger von Fortuna Düsseldorf in das Visier des S04. Neben ihm stehen auch andere Spieler auf der Liste der Transfers zum FC Schalke 04. Neben einem Jüngling gibt es Gerüchte, dass ein weiterer Torwart sowie ein Torgarant zum S04 wechseln könnten.