Publikumsliebling auch beim S04

Spektakuläres Comeback möglich: Naldo bietet Bundesliga-Rückkehr an und verrät Zukunftspläne

Im Januar lösten Naldo und die AS Monaco den Vertrag auf, seitdem ist der Ex-Profi des FC Schalke 04 ohne Job.
+
Im Januar lösten Naldo und die AS Monaco den Vertrag auf, seitdem ist der Ex-Profi des FC Schalke 04 ohne Job.

Naldo bietet eine Bundesliga-Rückkehr an. Einst spielte er in Wolfsburg, Bremen und auf Schalke. Zudem verriet er seine Pläne für die Zukunft.

  • Wegen des Coronavirus ist Naldo derzeit mit seiner Familie in Brasilien gestrandet.
  • Der Ex-Profi des FC Schalke 04, VfL Wolfsburg und Werder Bremen ist seit Januar aber sowieso ohne Job.
  • Jetzt hat Naldo verraten, für wen er noch spielen möchte und was er nach der Karriere vorhat.

Gelsenkirchen - 358 Bundesligaspiele hat Naldo (37) absolviert. Ans Aufhören denkt der inzwischen 37-Jährige deswegen aber noch lange nicht, obwohl er im Januar den Vertrag bei der AS Monaco auflöste

Naldo: Über Werder Bremen und VfL Wolfsburg zum FC Schalke 04

Seitdem ist Naldo ohne Job. Jener baumlange Innenverteidiger (1,98 Meter), der im deutschen Fußball-Oberhaus für Werder Bremen, den VfL Wolfsburg und den FC Schalke 04 auflief.

Ende 2019 liebäugelte Naldo bereits mit einer Rückkehr zum FC Schalke 04. Kein Wunder, war der Brasilianer beim S04 doch ein Publikumsliebling.

Unvergessen ist der 4:4-Ausgleichstreffer von Naldo im Derby mit dem FC Schalke 04 beim BVB im November 2017.

Ex-Schalke-Profi Nalo bietet Werder Bremen Hilfe an

Das galt aber nicht nur für den FC Schalke 04, sondern ebenso bei seinen anderen Stationen. Insbesondere bei Werder Bremen, wo er sieben Saisons spielte. Kommen noch weitere hinzu?

"Frank Baumann muss sich nur melden. Ich bin nicht abgeneigt, noch einmal nach Bremen zurückzukommen. Wenn Werder mich braucht, bin ich bereit", gibt Naldo im Gespräch mit der WAZ (Bezahlschranke) offen zu.

Naldo ist von Problemen bei Werder Bremen überrascht

Naldo, der wegen seiner Trennung vom FC Schalke 04 einst Christian Heidel widersprach, ist überrascht, wie Werder Bremen derzeit zu kämpfen hat. "Mir ist schleierhaft, wie es passieren konnte."

Falls eine Rückkehr an die Weser nicht klappe, wäre das "auch kein Problem", so der 37-Jährige. Seine Zukunft liege aber weiter ganz klar im Fußball.

Naldo: Zukunft liegt im Fußball - aber nicht als Trainer

Allerdings will Naldo, der nach eigener Aussage plant "noch ein, zwei Jahre auf hohem Niveau zu spielen", nach seiner Spielerkarriere kein Trainer werden. "Das ist viel zu anstrengend und zeitintensiv, schlimmer als in der Zeit als Spieler."

Dem Brasilianer schwebt vielmehr ein Leben als Berater, Repräsentant oder Scout vor. "Das wäre was für mich." Womöglich klopfen ja der FC Schalke 04 oder Werder Bremen noch einmal an.