Revierderby am Samstag

Schalke-Aufstellung gegen BVB: S04 heute ohne Duo in Dortmund

Der FC Schalke 04 läuft zum Derby beim BVB auf. Wie sieht die S04-Aufstellung in Dortmund aus? Zwei Spieler fehlen den „Knappen“ heute.

Update, Samstag (17. September), 14.32 Uhr: Das ist die Aufstellung des FC Schalke 04 beim BVB (zum Live-Ticker):
Schwolow - Matriciani, van den Berg, Yoshida, Mohr - Flick, Krauß - Larsson, Drexler, Bülter - Terodde

Die Bank: Fährmann, Aydin, Greiml, Ouwejan, Kral, Latza, Zalazar, Karaman, Polter

Frank Kramer vertraut im Derby auf die gleiche Startelf wie gegen Bochum.

Erstmeldung, Freitag (16. September), 10.45 Uhr: Der Tabellenzwölfte läuft beim Tabellenfünften der Bundesliga auf, die Favoritenrolle ist klar verteilt. Doch der FC Schalke 04 möchte sich beim BVB gut präsentieren und hegt Hoffnungen auf einen Derbysieg.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
OrtGelsenkirchen
StadionVeltins-Arena

Schalke-Aufstellung gegen BVB: S04 muss ohne Duo in Dortmund antreten

Das Vorbild des FC Schalke 04 soll Werder Bremen sein, denn die Hanseaten besiegten den BVB am 20. August nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2. „Wir müssen mit dieser Entschlossenheit auftreten, unsere Chancen immer suchen“, sagte S04-Trainer Frank Kramer am Donnerstag (15. September) bei der Pressekonferenz vor dem Derby.

Personell kann der Coach fast aus dem Vollen schöpfen. Nur die Schalke-Verteidiger Marcin Kaminski, der wegen einer Schnittwunde operiert werden musste, und Cedric Brunner (muskuläre Probleme) fehlen. Für die S04-Aufstellung beim BVB hat Frank Kramer die Qual der Wahl.

Schalke-Aufstellung gegen BVB: S04-Rätsel um das System in Dortmund

Fraglich ist bereits, welches System Frank Kramer in der Aufstellung aufbieten wird. Setzt der Trainer erneut auf eine Spitze im Angriff oder sogar einen Doppel-Sturm? Schließlich machte sich der BVB-Schreck Sebastian Polter in der Vergangenheit als „Poltergeist“ in Dortmund alle Ehre. Er traf in beiden Duellen des VfL Bochum gegen die Schwarz-Gelben in der Vorsaison.

Simon Terodde dürfte seinen Platz in der Schalke-Startelf gegen den BVB sicher haben, weshalb eine Doppel-Spitze mit Sebastian Polter denkbar wäre. Womöglich bringt Frank Kramer letzteren aber auch erst wieder in der Schlussphase.

Die Schalke-Aufstellung gegen den BVB: Trainer Frank Kramer muss auf ein S04-Duo in Dortmund verzichten.

Um womöglich sogar eine BVB-Schwäche zu nutzen, die Sportdirektor Sebastian Kehl nach dem 1:2 der Dortmunder bei Manchester City am Mittwochabend (14. September) offenbarte: „In der 80. und 86. Minute wird man immer Momente haben, in denen man nicht immer rausschieben kann. Wir haben das über das ganze Spiel gut gemacht. (...) Aber es gelingt halt nun mal nicht über 90 Minuten immer im richtigen Moment da zu sein, wo man muss.“

Schalke-Aufstellung gegen BVB: Frank Kramer könnte auf Bochum-Startelf setzen

Es ist davon auszugehen, dass Frank Kramer in Dortmund so gut wie keine Änderung im Vergleich zum 3:1-Erfolg des S04 über den VfL Bochum vornehmen wird. Thomas Ouwejan könnte in die Startelf zurückkehren, womöglich müsste dafür Jordan Larsson auf die Bank rücken. Ouwejan würde die linke Abwehrseite bekleiden, Tobias Mohr eine Position nach vorne rücken.

Wahrscheinlicher erscheint aber, dass Frank Kramer seinem Erfolgsteam gegen Bochum vertraut, das in der S04-Einzelkritik viele gute Noten bekam. So soll etwa Tom Krauß wie gegen den VfL alle Löcher im Zentrum stopfen, um die BVB-Offensive nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Henning Matriciani soll erneut versuchen, die rechte Abwehrseite dichtzuhalten.

Schalke-Aufstellung gegen BVB: Die mögliche Startelf des S04 im Derby

So könnte die Aufstellung des FC Schalke 04 gegen den BVB aussehen:
Schwolow - Matriciani, van den Berg, Yoshida, Mohr - Flick, Krauß - Larsson, Drexler, Bülter - Terodde

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-Foto - Montage: RUHR24