Bild: Ina Fassbender/dpa

Schalke 04 wird Nabil Bentaleb (24) wohl nicht mehr los. Auch, weil sich der Algerier einer Knie-OP unterzogen haben soll.

  • Nabil Bentaleb wird wohl beim S04 bleiben.
  • Werder Bremen hat Abstand von einer Verpflichtung genommen.
  • Der Mittelfeld-Mann soll in Frankreich am Knie operiert worden sein und lange ausfallen.

Update, Montag (2. September) 16.59 Uhr: Ist das der Grund für das Scheitern des Bentaleb-Wechsels? Wie die Bild berichtet, wurde der 24-Jährige in Lyon am Knie operiert und wird langfristig ausfallen. Seine Reha möchte er jedoch im Medicos auf Schalke absolvieren.

+++ Verpflichtet Werder Bremen Nabil Bentaleb nun im Winter? +++

Knie-OP: Bentaleb wird Schalke lange fehlen

Am Freitag (30. September) tauchte ein Foto auf, das den Spieler auf dem Weg in den Flieger nach Lyon zeigte. Offensichtlich handelte es sich bei dem „privaten Termin“ um einen medizinischen Eingriff, den Bentaleb in Frankreich durchführen ließ.

Update, 15.01 Uhr: Ist der Transfer von Bentaleb zu Werder Bremen geplatzt? Das lassen zumindest die Aussagen von Frank Baumann (43) und Florian Kohfeldt (36) auf der heutigen Pressekonferenz vermuten.

Update, 12.41 Uhr: Aus dem Umfeld von Bentaleb heißt es, dass der Spieler tatsächlich in Düsseldorf war. Allerdings nur für einen privaten Termin, wie die Bild berichtet.

Bentaleb angeblich nur für privaten Termin unterwegs

Alles also nur heiße Luft? Für Verhandlungen sei der 24-Jährige nicht unterwegs gewesen.

Nach wie vor sei Werder Bremen im Rennen. Allerdings haben sich die Klubs nach wie vor noch nicht über die Ablösemodalitäten für einen Bentaleb-Transfer einigen können.

Schalke und Werder müssen sich nach wie vor einigen

Ursprungsmeldung, Freitag (30. August), 10.56 Uhr: Langsam gleicht die Transfer-Saga einem Krimi. Wechselt Bentaleb noch bis Montag (2. September), wenn das Transferfenster schließt, und wenn ja, wohin?

Nach übereinstimmenden Medienberichten sind sich Werder Bremen und der Spieler schon längst einig. Die Bild berichtet, wonach der 24-Jährige dafür auch Gehaltseinbußen von 5 auf 3 Millionen Euro in Kauf nehmen würde.

Laut Weser Kurier hat insbesondere Werder-Trainer Florian Kohfeldt (36), der bereits von Bentaleb geschwärmt hat, Eindruck beim zentralen Mittelfeldspieler hinterlassen. Trotzdem steht der Wechsel von Schalke an die Weser auf der Kippe.

Bentaleb würde in Bremen wohl weniger Gehalt akzeptieren

Denn der S04 würde laut übereinstimmender Medienberichte einen Transfer ins Ausland bevorzugen. Zum einen, um nicht einen direkten Konkurrenten zu stärken. Zum anderen winkt vermutlich bei jedem anderen Angebot mehr Geld.

Schalke will keinen Konkurrenten stärken und hofft auf mehr Ablöse

Heute (30. August) überschlugen sich dann die Ereignisse. Denn Bentaleb, der diese Woche erst einmal zu Schalke zurückgekehrt ist, wurde am Flughafen Düsseldorf in einem Bus fotografiert. Angeblich war das der Zubringer für ein Flug nach Lyon (Frankreich).

Wechselt der 24-Jährige also zum derzeitigen Tabellenzweiten der Ligue 1? Werder Bremen würde somit ein sehr später Strich durch die Rechnung gemacht werden.

Unabhängig davon war sich Schalke zuletzt sicher, dass für Bentaleb ein Abnehmer gefunden wird. Obwohl dieser erst vor kurzem seine Reha nach einer Operation an den Adduktoren abgeschlossen hat.

Marktwert von Bentaleb seit Verpflichtung fast halbiert

Ein Verbleib bei den Königsblauen ist nahezu ausgeschlossen. Die „Knappen“ hoffen dennoch bei dem Leihgeschäft, eine höhere Kaufoption vereinbaren zu können, als ihnen zuletzt angeboten wurde, so dass das Verlustgeschäft nicht zu groß wird.

Die Ablöse für Bentaleb betrug insgesamt 22,5 Millionen Euro. Mittlerweile hat sich sein Marktwert fast halbiert. Ähnlich verhält es sich bei Mariano (26) von Real Madrid, an dem Schalke interessiert gewesen sein soll.