Bentaleb ist Vater geworden - wird Strafe von Schalke jetzt zurückgenommen?

+
Schalke-Mittelfeldspieler Nabil Bentaleb. Foto: Ina Fassbender/dpa

Nabil Bentaleb ist Vater von Zwillingen geworden. Gleichzeitig erklärte der Schalke-Spieler, warum er nicht beim Heimspiel war. Hier die Infos.

Nabil Bentaleb ist Vater von Zwillingen geworden. Das gab der 24-Jährige auf seinen Accounts in den sozialen Netzwerken bekannt. Gleichzeitig erklärte er, warum er beim Schalke-Heimspiel gegen RB Leipzig (0:1) nicht im Stadion war.

Nabil Bentaleb hat am Donnerstag (21. März) über seine sozialen Netzwerke bekanntgegeben, Vater von Zwillingen geworden zu sein. "Das ist das Beste, was meinem Leben passieren konnte", sagte der 24-Jährige.

Gleichzeitig erklärte der gebürtige Franzose auf Englisch, dass das auch der Grund gewesen sei, warum er am vergangenen Samstag (16. März) nicht im Stadion beim Schalke-Heimspiel gegen RB Leipzig (0:1) gewesen sei. Sein Fehlen hatte im Nachhinein für viel Wirbel gesorgt.

Bentaleb war wegen einer "disziplinarischen Verfehlung", wie es der Klub schrieb, bis auf Weiteres in die U23 versetzt worden. Zurzeit hat der zentrale Mittelfeldspieler sowieso noch mit Leistenproblemen zu kämpfen, die ihm schon die gesamte Saison über immer wieder begleiten.

Bentaleb gibt Geburt seiner Kinder als Entschuldigung an

Die Geburt seiner Kinder "sind auch der Grund, warum ich am Wochenende nicht im Stadion war", schrieb der Schalke-Spieler in Englisch. Anscheinend vergaß er aber die Verantwortlichen auch darüber zu informieren.

"In den vergangenen drei Monaten musste ich ständig mit meiner Frau ins Krankenhaus, was mich verrückt gemacht hat und weswegen ich vergessen habe, mit einer SMS Bescheid zu geben", so Bentaleb. Seine Nachricht schloss er wie folgt ab:

Öffnen auf twitter.com

"Ich bin Gott dankbar, dass alle gesund sind. Lasst uns nun Punkte sammeln!"

Ob es für Bentaleb nach dieser Entscheidung einen schnellen Weg zurück zu den Profis gibt? Stimmen seine Ausführungen, wären sie zumindest gute Gründe, ihn sofort zu begnadigen.

Aktuell weilt die Mannschaft erst einmal in Spanien, wo am Freitagabend (22. März) ein Freundschaftsspiel gegen den FC Sevilla stattfindet. Nach der Rückkehr wird mindestens der Sonntag (24. März) auch frei sein.

Aktuelle S04-Themen:

Gut möglich aber, dass Bentaleb dann in der Vorbereitung auf das Spiel in Hannover (31. März) wieder dabei ist. Trainer Huub Stevens hatte den 24-Jährigen bestraft, weil er einer Anweisung nicht gefolgt war.

Doch anscheinend war nicht nur der Trainer im Unklaren. Auch Sportvorstand Jochen Schneider hatte kein Verständnis für den Spieler.