Vertrag auf Schalke läuft aus

"Totaler Quatsch!" David Wagner äußert sich zu den Gerüchten um Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli (l.) fällt seit Ende Oktober beim FC Schalke 04 verletzt aus.
+
Benjamin Stambouli (l.) fällt seit Ende Oktober beim FC Schalke 04 verletzt aus.

Benjamin Stambouli vom FC Schalke 04 hat angeblich einen Rückschlag im Training erlitten. Seine Zukunft beim S04 soll ungewiss sein. Jetzt haben sich Spieler und Trainer geäußert.

  • Spielt Benjamin Stambouli in der laufenden Saison noch einmal für den FC Schalke 04?
  • Einem Medienbericht zufolge hat der Defensivstar einen Rückschlag im Training erlitten.
  • Schalke-Trainer David Wagner bezeichnet das als "totalen Quatsch"

Update, Freitag (21. Februar), 19.50 Uhr: Gelsenkirchen - Spielt Benjamin Stambouli (29), dem wegen eines Rückschlags im S04-Training sogar das Saison-Aus droht, nie wieder für den FC Schalke 04? Nach den Gerüchten über ein vorzeitiges Saisonaus des Franzosen hat sich nun auch Schalke-Trainer David Wagner (48) zu Wort gemeldet.

Benjamin Stambouli nie wieder für Schalke 04? Gerüchte sind laut David Wagner "totaler Quatsch"

Nein, es habe keine neuen Untersuchungen gegeben, erklärte er den Journalisten am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen RB Leipzig. Die Gerüchte um ein vorzeitiges Saisonaus von Benjamin Stambouli seien "totaler Quatsch", regte sich David Wagner auf. 

Stand jetzt ist der Plan, dass der Franzose, der ebenso wie Salif Sane kurz vor dem Comeback auf Schalke steht, im März wieder in das Mannschaftstraining (Alle Infos zum Training beim FC Schalke 04 gibt es im Trainingsticker) des S04 einsteigt. Woher die Gerüchte um ein Saisonaus kommen, wisse er nicht. "Wenn ich sage, dass er im März einsteigen will, dann ist das so. Ich verstehe nicht, wie man drei Tage später so ein Ding aufmachen kann. Größere Enten gibt es nicht."

S04-Coach David Wagner hat Mitleid mit Benjamin Stambouli

Ihn täte besonders der Spieler selbst leid. "Der investiert so viel und macht wirklich alles und hat sicher den ein oder anderen Rückschlag in der Reha erlitten und jetzt sind wir gerade auf einem super Weg und dann kriegt der sowas mit, das ist doof", so David Wagner über Benjamin Stambouli.

Update, Donnerstag (20. Februar), 10.41 Uhr: Personell geht der S04, der in Person von Jochen Schneider Details zum Schalke-Plan mit Benjamin Stambouli und Daniel Caligiuri preisgegeben hat, weiter am Stock. Die Bild berichtete am Mittwoch (19. Februar), dass Benjamin Stambouli (29) bei den "Knappen" sogar ein vorzeitiges Saisonaus drohe.

FC Schalke 04: Läuft Benjamin Stambouli gar nicht mehr für den S04 auf?

Da eine Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrages nach wie vor aussteht, könnte es sogar sein, dass Benjamin Stambouli gar nicht mehr für den FC Schalke 04, der wegen Verletzungen für das Heimspiel gegen RB Leipzig um drei Leistungsträger bangt, aufläuft. Schließlich wäre es für die "Königsblauen" schwer realisierbar, mit dem Franzosen zu ähnlichen Bezügen (soll aktuell etwa 4 Millionen Euro pro Jahr verdienen) zu verlängern.

Mittlerweile hat sich der 29-Jährige aus dem S04-Lazarett zu Wort gemeldet: "Liebe Schalker, zunächst möchte ich mich für all die Nachrichten bedanken, die ihr mir gesendet habt. Eure Unterstützung ist unbezahlbar", beginnt der Defensivspezialist seine Botschaft auf Instagram

FC Schalke 04: Benjamin Stambouli vom S04 verweist Medienberichte ins Reich der Fabeln

"Ich arbeite hart an meinem Comeback, um in der bestmöglichen Kondition zurückzukehren und um das blau-weiße Trikot zu verteidigen. So wie sie es der S04 verdient hat", führt Benjamin Stambouli fort. 

Zu guter Letzt verweist der Franzose die Medienberichte bezüglich seiner Zukunft ins Reich der Fabeln: "Einmal Schalker, immer Schalker." Seinen Post versieht der Schalker mit dem eindringlichen Hashtag "Don't believe the media". Auf Deutsch: "Glaubt nicht den Medien". 

Erstmeldung, Mittwoch (19. Februar), 12.22 Uhr: Als wenn es beim FC Schalke 04, der sich auf Twitter ob des neuen BVB-Sponsors in Pöbellaune zeigt, derzeit nicht schon genügend schlechte Nachrichten gibt. In den vergangenen vier Spielen gelang kein Sieg und nur ein magerer Treffer.

FC Schalke 04: Benjamin Stambouli, Salif Sané und Daniel Caligiuri alle schwer verletzt

Nach der Klatsche beim FC Bayern München (0:5) folgten zwei Nullnummern (bei Hertha BSC und beim FSV Mainz 05) und ein 1:1 (gegen den SC Paderborn). Mit ein Grund für die derzeitige Misere: die verletzten Stammspieler.

Zuletzt wurde vor allem Suat Serdar (22) schmerzlich vermisst. Davor war Jonjoe Kenny (22) drei Pflichtspiele außer Gefecht. Daniel Caligiuri (32) fällt sowieso noch wochenlang aus, ganz zu schweigen von Benjamin Stambouli und Salif Sané (29).

Benjamin Stambouli: Comeback-Plan sah Schalke-Rückkehr im März vor

Immerhin: Letzterer zeigte sich am Dienstag (18. Februar) auf seinen Social Media-Kanälen erstmals wieder mit Fußballschuhen an seinen Füßen. Der baumlange Innenverteidiger hatte sich am 3. November beim Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg (3:2) eine schwere Knie-Verletzung zugezogen und soll im März wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Einen ähnlichen Comeback-Plan hatte der FC Schalke 04 auch bei Benjamin Stambouli. Erst noch vor dem vergangenen Wochenende hatte Trainer David Wagner (48) die Hoffnung, dass der Defensiv-Spezialist für die letzten Spiele in der Saison wieder ein vollwertiges Mitglied für den Kader sein könnte - vorausgesetzt, dass es keinen Rückschlag gibt.

Salif Sané (l.) kehrt offenbar beim FC Schalke 04 schneller zurück als Benjamin Stambouli.

Doch genau den gab es nun offenbar. Bild.de (Bezahlschranke) berichtet, wonach Benjamin Stambouli bei der ersten Belastungssteuerung einen Rückschlag erlitt. Angeblich rechnet der FC Schalke 04, der am 23. Spieltag der Bundesliga auf RB Leipzig trifft (zum Live-Ticker), nun nicht mehr großartig damit, dass der bei den Fans beliebte Franzose diese Saison noch ins Geschehen eingreifen kann. 

Der 29-Jährige hatte sich am 26. Oktober beim Revierderby gegen den BVB (0:0) einen Fußbruch zugezogen, spielte aber trotzdem noch unter Schmerzen bis zum Ende durch. Ursprünglich sah ein erster Comeback-Plan die Rückkehr zum Rückrunden-Beginn vor.

Benjamin Stambouli (S04): Rückschlag beim Comeback für den FC Schalke 04

Doch nun muss sich Benjamin Stambouli, der sich nach seiner Verletzung mit einer emotionalen Botschaft bei den Schalke-Fans gemeldet hatte, noch länger gedulden. Stellt sich nur die Frage, ob der 29-Jährige überhaupt noch einmal für den S04 aufläuft.

Sein Vertrag beim FC Schalke 04, dessen Partie gegen RB Leipzig live im TV und im Live-Stream zu sehen ist, läuft bekanntlich am Ende der Saison aus. Grundsätzlich haben die "Knappen" bereits signalisiert, mit dem Franzosen verlängern zu wollen. 

Passiert ist bislang aber nichts. Gleiches beim ebenfalls verletzten Daniel Caligiuri. Bastian Oczipka (31) durfte sich hingegen schon über eine Vertragsverlängerung freuen.

Benjamin Stambouli: FC Schalke 04 will Vertrag verlängern

Klar ist, dass der FC Schalke 04 bei Spielern des älteren Semesters nicht zu denselben Konditionen wie zuvor verlängern will. Die Frage ist, ob sich Benjamin Stambouli, der Schalke zuletzt Hoffnung machte, darauf einlässt, einen Kontrakt mit weniger Geld und einer kürzeren Laufzeit hinzunehmen.