Weiterbeteiligung für Fortuna

Klauseln enthüllt: So viel muss Schalke für Benito Raman wirklich an Fortuna Düsseldorf zahlen

Benito Raman wechselte im Sommer 2019 nach langem Tauziehen von Fortuna Düsseldorf zum FC Schalke 04. 
+
Benito Raman wechselte im Sommer 2019 nach langem Tauziehen von Fortuna Düsseldorf zum FC Schalke 04. 

Der Transfer zog sich im Sommer wie ein Kaugummi. Jetzt scheint klar, wie teuer Benito Raman für den FC Schalke 04 war und noch wird.

  • Benito Raman hat beim FC Schalke 04 mittlerweile voll eingeschlagen.
  • Jetzt scheint auch klar, wie viel Geld Fortuna Düsseldorf für den Transfer erhält.
  • Neben dem Sockelbetrag wurden nun auch die Bonuszahlungen enthüllt.

Gelsenkirchen - Es war wohl der Kaugummi-Transfer im Sommer 2019 schlechthin. Nach sehr langem Tauziehen wechselte Benito Raman (25) von Fortuna Düsseldorf zum FC Schalke 04. Inklusive diverser Nebengeräusche, wie RUHR24.de* berichtet.

Fortuna Düsseldorf: Benito Raman war für den FC Schalke 04 teurer als 13 Millionen Euro

Selbst, als der Transfer schon längst abgeschlossen war, war das Thema nicht beendet. Fortuna Düsseldorf geriet wegen Benito Raman mit dem FC Schalke 04 aneinander*, weil der Vorstandvorsitzende der Fortuna, Thomas Röttgermann (59), öffentlich Zahlen kommentierte. 

Laut dem 59-Jährigen läge der Preis im Gesamtpaket "nördlich von 13 Millionen Euro". Nach Recherchen des Spiegel müsste der FC Schalke 04 aber maximal 10 Millionen Euro zahlen. Fortuna Düsseldorf dementierte den Bericht energisch.

Benito Raman: Nur 6,5 Millionen Euro Sockelbetrag für Transfer zum FC Schalke 04?

Nun berichtet auch die Sport Bild in ihrer aktuellen Print-Ausgabe (4. Dezember), dass die Ablösesumme für Benito Raman bei maximal 10 Millionen Euro läge. Inklusive aller Bonuszahlungen! Demnach muss der FC Schalke 04 nur einen Sockelbetrag von 6,5 Millionen Euro an Fortuna Düsseldorf zahlen.

Laut Informationen der Sport Bild hat der FC Schalke 04 bislang 4,5 Millionen Euro an Fortuna Düsseldorf überwiesen. Vertraglich sei festgehalten worden, dass die restlichen 2 Millionen Euro für den Transfer von Benito Raman am 1. September 2020 überwiesen werden müssen.

Aber: Im Gegenzug wurde Bernard Tekpetey (22) vom FC Schalke 04 für zwei Jahre an den Klub aus der NRW-Landeshauptstadt inklusive einer Kaufoption ausgeliehen. So ergibt sich eine neue Rechnung bei dem Transfer von Benito Raman, der auch bereits gegen Fortuna Düsseldorf gestichelt hat.

Bernard Tekpetey wird mit einem Gegenwert von 3 Millionen Euro beziffert. Die Frage wird aber sein: Zieht Fortuna Düsseldorf 2021 die Kaufoption? Falls nicht, läge das Gesamtpaket für Benito Raman also tatsächlich am Ende bei 13 Millionen Euro - zumindest für zwei Jahre.

Benito Raman wurde vom FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf mit Bernard Tekpetey verrechnet

Unabhängig davon ist laut Sport Bild klar, wie die Bonuszahlungen aussehen. Demnach ist es alles andere als unwahrscheinlich, dass Fortuna Düsseldorf alle zusätzlichen Gelder vom FC Schalke 04 noch erhalten wird.

Nach Skandal-Video von Benito Raman: So reagiert der FC Schalke 04

400.000 Euro müssen die "Knappen" jedes Mal in den kommenden fünf Jahren zahlen, wenn sie die Gruppenphase der Europa League oder Champions League erreichen. Für jede weitere Runde im internationalen Wettbewerb gibt es noch einmal weiteres Geld. 

100.000 Euro kommen dann noch einmal drauf, wenn der S04 den DFB-Pokal gewinnt. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, ob Benito Raman auf dem Platz oder überhaupt noch beim Verein unter Vertrag steht. Verlässt er mal den Klub, bekommt die Fortuna 10 Prozent des Erlös, wenn dieser über 10 Millionen Euro liegt.

Wenn der 25-Jährige aber so weiterspielt, wie bisher, dann wird der FC Schalke 04 das weitere Geld noch gerne bezahlen. In den vergangenen fünf Pflichtspielen gelangen ihm vier Tore und zwei Vorlagen.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks