Familienkrach nach Assauer-Tod: Tochter Katy scheitert mit Eilantrag

+
Bettina Michel verbietet ihrer Halbschwester Katy Assauer an der Beerdigung für den gemeinsamen Vater Rudi teilzunehmen. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Katy Assauer ist vor Gericht gescheitert. Sie kämpft gegen ihre Halbschwester Bettina Michel. Es geht um die Beerdigung des Vaters. Jetzt mehr erfahren.

Rudi Assauer ist nicht einmal eine Woche tot und trotzdem gibt es bereits Streit in der Familie. Tochter Katy versuchte mit einer einstweiligen Anordnung an der Beerdigung teilzunehmen. Das Amtsgericht Recklinghausen lehnte den Eilantrag aber ab.

Am 6. Februar starb Rudi Assauer mit 74 Jahren und nach langer Krankheit (Alzheimer). Kurz danach entbrannte ein Familienstreit.

Im Mittelpunkt stehen die Töchter Bettina Michel und Katy Assauer, die Halbschwestern sind. Michel hat, so der Vorwurf, den Kontakt zum langjährigen Schalke-Manager verboten. Bereits 2013 sagte Michel, dass ihr Vater es so gewollt hat.

Die Schlammschlacht ging nach dem Tod weiter. So hält die 53-Jährige Ort und Zeit der Beerdigung geheim.

Assauer-Streit vor Gericht wegen Beerdigung

Katy Assauer klagte dagegen. "Es ist so traurig, dass es so weit kommen musste, dass ein Gericht entscheidet, ob ich zum Grab meines Vaters darf. Er hätte gewollt, dass ich bei der Beerdigung dabei bin", sagte die 48-Jährige gegenüber der Bild.

Die öffentliche Trauerfeier findet am Freitag (15. Februar) in der Urbanus-Kirche in Gelsenkirchen-Buer statt. Angeblich findet die private Andacht bereits am Dienstag (12. Februar). Zeit und Ort sind allerdings unbekannt.

Öffnen auf twitter.com

Katy Assauer hatte mit ihrem Eilantrag beim Amtsgericht Recklinghausen keinen Erfolg. Beim Streit um den Ausschluss der Beerdigung scheint sie den Kürzeren zu ziehen.

Die Begründung: Es wurden zu wenig Anhaltspunkte glaubhaft gemacht, dass ihre Teilnahme Wunsch des Verstorbenen gewesen ist.

++ Diese Erinnerung hat Christian Heidel an Rudi Assauer ++

Zuvor hatte Tochter Katy gesagt: "Ich weiß nicht, wann und wo er beerdigt wird. Papas Sekretärin hat mir mitgeteilt, dass ich keine weiteren Informationen bekommen werde."

Nach Bild-Informationen ist sie aber wohl trotzdem vor Ort und nimmt an der Beerdigung teil. Positive Nachrichten gibt es immerhin von der Würdigung, die Schalke plant.