Amine Harit wohl bei spanischem Klub im Gespräch

Amine Harit vom FC Schalke 04. Foto: dpa
+
Amine Harit vom FC Schalke 04. Foto: dpa

Amine Harit kann die Erwartungen in seiner zweiten Saison auf Schalke bislang nicht erfüllen. Nun ist von einem Wechsel nach Spanien die Rede.

Amine Harit kann die Erwartungen in seiner zweiten Saison auf Schalke bislang nicht erfüllen. Schon im Winter war von einem Abgang die Rede. Nun soll der spanische Erstligist Real Sociedad an ihm interessiert sein.

Im Sommer 2017 kam Harit, der für ein Super-Steak bei Nusret Gökce zu Besuch war, für acht Millionen Euro vom FC Nantes zum S04. In seiner ersten Saison agierte der 21-Jährige gleich vielversprechend.

In dieser Spielzeit kommt er allerdings noch nicht richtig in Schwung. In 24 Einsätzen war der Mittelfeldspieler erst an vier Toren beteiligt. Immer wieder fiel er dagegen durch Geschichten außerhalb des Platzes auf.

Bereits im Winter soll der FC Schalke darüber nachgedacht haben Harit zu verkaufen. Damals sollen sich allerdings seine Teamkollegen für einen Verbleib ausgesprochen haben.

Real Sociedad zeigt Interesse an Harit

Nun steht nach Informationen des Portals Fussballtransfers.com allerdings ein Wechsel bevor. Der spanische Erstligist Real Sociedad San Sebastián will Harit, der auf Schalke einen traurigen Rekord beim Marktwert hat, wohl im Sommer verpflichten.

Der Verein steht aktuell auf Rang zehn der La Liga und hat sowohl mit dem internationalen Geschäft als auch mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Im gesicherten Mittelfeld scheinen die Basken schon mit der Kaderplanung für die kommende Saison begonnen zu haben.

Aktuelle S04-Themen

Vom Spielstil her würde Amine Harit, der auch mit CFC Genua in Verbindung gebracht wird, gut nach Spanien passen. Dem Bericht zufolge obliegt die endgültige Entscheidung über einen Wechsel nach Spanien allerdings dem zukünftigen (noch unbekannten) Schalker Trainer.