Schalke-Torwart geht zum FC Bayern

Nübel-Berater: "Ich bin für den Transfer ja sehr kritisiert worden, aber jetzt muss ich sagen, ..."

Der Berater von Alexander Nübel (Schalke 04) ist froh, den Transfer zum FC Bayern früh umgesetzt zu haben. Wegen des Coronavirus wird es eine Wirtschaftskrise geben.

  • Stefan Backs ist froh, den Transfer von Alexander Nübel bereits abgewickelt zu haben.
  • Der Torwart des FC Schalke 04 wird bekanntlich zum FC Bayern München wechseln.
  • Wegen des Coronavirus prophezeit der Berater von Alexander Nübel die schwerste Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg.

München - Die Bundesliga steht derzeit wie (fast) alle Ligen weltweit still. Unklar ist derzeit unter anderem deswegen auch, was mit den Spielern passiert, die ab dem 1. Juli offiziell ohne Vertrag dastehen oder bereits woanders unterschrieben haben.

Alexander Nübel (Schalke 04): Berater Stefan Backs freut sich wegen Coronavirus über Transfer zum FC Bayern München

So ist beispielsweise der Transfer von Alexander Nübel (23) vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München, für den sich wegen Manuel Neuer (33) eine irre Wende andeutet, längst perfekt. Bereits zu Beginn des Jahres wurde der Wechsel des jungen Torhüters zum Deutschen Rekordmeisters bekanntgegeben. Der baldige Konkurrent von Alexander Nübel, Manuel Neuer (34), ist derweil mächtig sauer auf den FC Bayern München.

Einer, der sich über den Transfer sehr freut, ist der Berater des 23-Jährigen, Stefan Backs. Insbesondere vor dem Hintergrund des Sars-CoV-2, besser bekannt als das Coronavirus.

Alexander Nübel (Schalke 04): Transfer zum FC Bayern - Berater prophezeit wegen Coronavirus anderen Transfermarkt

"Ich bin für den Transfer von Alexander Nübel zum FC Bayern ja sehr kritisiert worden. Aber jetzt muss ich sagen, dass ich froh bin, den Wechsel so früh über die Bühne gebracht zu haben", zitiert die Abendzeitung Stefan Backs, was fussball.news aufgegriffen hat.

"Der Markt wird sich komplett verändern, da bin ich mir sicher. Transfers über 100 Millionen Euro wird es vorerst nicht mehr geben", so der Berater des Noch-Torhüters vom FC Schalke 04.

Alexander Nübel (Schalke 04): Trainer Hansi Flick sagt schwere Zeit beim FC Bayern voraus

Ob Alexander Nübel, für den Trainer Hansi Flick beim FC Bayern bereits eine düstere Prognose verkündete, das mittlerweile wegen des Coronavirus auch noch stärker als zuvor unterschreiben würde? Geht es nach seinem Berater Stefan Backs, wird es in nächster Zeit nicht viele ähnliche Transfers in dieser Größenordnung geben.

Trainer Hansi Flick glaubt an einen schweren Stand von Alexander Nübel beim FC Bayern München.

"Bei den Gehältern erwarte ich deutliche Verschiebungen nach unten. Die Spieler werden weniger verdienen und die Kader sich insgesamt verkleinern." Doch damit nicht genug.

Alexander Nübel (Schalke 04): Berater spricht wegen Coronavirus von schwerer Wirtschaftskrise

Nübel-Berater Stefan Backs, der nach Coronavirus-Maßnahmen präventiv gegen alle Kritiker schoss, prophezeit schwierige Zeiten generell. "Es ist die schwerste Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Auch der Fußball wird sehr stark darunter leiden."

Dem dürfte wohl kaum jemand widersprechen. Derzeit ist schließlich nicht nur unklar, was mit den Spielern passiert, dessen Vertragssituation sich zum 1. Juli ändert. Im Moment stellt sich die Frage, ob und wann überhaupt dieses Jahr wieder Fußball (in der Bundesliga) gespielt wird.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa