Liebesbekenntnis statt Wechselabsichten

Schalke-Profi Ahmed Kutucu wird deutlich: Das sagt der Angreifer zu den Wechselgerüchten

Ahmed Kutucu (19) mangelt es bei Schalke derzeit an Spielpraxis. Nimmt der Angreifer daher Reißaus beim S04?

  • Ahmed Kutucu würde gerne mehr Spielpraxis sammeln.
  • Der Stürmer ist beim FC Schalke 04 jedoch zur Zeit nur zweite Wahl.
  • Mittlerweile hat der frischgebackene türkische Nationalspieler Stellung bezogen.

Ahmed Kutucu vom FC Schalke 04 bezieht Stellung zu Wechselgerüchten

Update vom 20. November (19.28 Uhr): Mittlerweile hat sich auch Ahmed Kutucu zu den Gerüchten um seine Person geäußert. Im Gespräch mit Schalke04.de schob äußerte sich der 19-Jährige wie folgt: „Ich weiß nicht, woher diese Gerüchte stammen. Von mir jedenfalls nicht, denn ich habe diese Gedanken überhaupt nicht. Ich bin Spieler des FC Schalke 04 – und ich möchte auch Spieler des FC Schalke 04 bleiben. Ich bin in Gelsenkirchen geboren und aufgewachsen. Es war immer mein Traum, für diesen Verein in der Bundesliga aufzulaufen.“ Damit erteilt Ahmed Kutucu jeglichen Wechsel-Spekulationen eine deutliche Abfuhr. 

FC Schalke 04: Jochen Schneider schiebt Wechsel von Ahmed Kutucu den Riegel vor

Update vom 20. November: Trotz Interesse aus dem In- und Ausland wird Ahmed Kutucu Schalke 04 in dieser Saison nicht verlassen. Das machte S04-Sportvorstand Jochen Schneider (49) gegenüber Bild deutlich.

„Es ist völlig ausgeschlossen, dass wir Ahmed im Winter abgeben. Wir sind mit seiner Entwicklung total zufrieden. Er ist ein wichtiger Baustein unserer Mannschaft und fester Bestandteil unserer Zukunftsplanungen.“

Ahmed Kutucu muss sich derzeit beim FC Schalke 04 hinten anstellen

Erstmeldung vom 19. NovemberBeim 2:0-Sieg über Andorra feierte Ahmed Kutucu sein Debüt für die türkische Nationalelf. Ganze 85 Minuten stand der Profi des S04 auf dem Feld, ehe er von Nationaltrainer Şenol Güneş ausgewechselt wurde. Die Ansprüche des 19-jährigen Angreifers sind damit unausweichlich gestiegen. Beim FC Schalke 04 muss sich der frisch gebackene Nationalspieler jedoch zurzeit hinten anstellen. Insbesondere am Österreicher Guido Burgstaller (30) gibt es derzeit kein Vorbeikommen.

Beim S04 konnte der 19-Jährige in der laufenden Bundesliga-Saison bislang 131 Einsatzminuten sammeln. Für Schalke-Trainer David Wagner (48) ist dies allerdings ein völlig normales Prozedere. Schließlich dürfe man nicht vergessen, dass "Ahmed Kutucu gerade erst aus der Jugend kommt. Er braucht Zeit und die soll er bekommen", stellte der 48-Jährige bereits Ende August fest. 

Ahmend Kutucu würde gerne regelmäßiger zum Einsatz kommen – am liebsten auf Schalke

Wie Ahmed Kutucu gegenüber Bild anmerkte, möchte der Angreifer zukünftig regelmäßiger zum Einsatz kommen: „Der nächste Schritt ist für mich, dass ich in der Bundesliga Fuß fasse und regelmäßiger zu Einsatzzeiten komme.“ Und zwar am liebsten auf Schalke. Denn: Seine Heimat wolle der 19-Jährige eigentlich nicht verlassen. Dennoch könnte sich die Situation bei den „Knappen“ im Winter weiter verschärfen. Doch eventuell wird der S04 zuerst an anderer Stelle aktiv.

Wie Bild berichtet, sei es auf Schalke nämlich beschlossene Sache, im Winter einen neuen Torjäger zu verpflichten. Die Konkurrenz für den Nationalspieler wird also auch in Zukunft nicht geringer. Als mögliche Option nennt die Boulevardzeitung Mariano Díaz (26) von Real Madrid. 

Der 26-Jährige, der seit Sommer 2018 wieder bei Real Madrid spielt, wagt bereits seinen zweiten Anlauf in der spanischen Hauptstadt. Zum Einsatz kam der Torjäger in der laufenden Spielzeit jedoch noch gar nicht. Dennoch gelangen Mariano Diaz in der Saison 2017/18 18 Liga-Treffer für Olympique Lyon. Qualitäten, die Schalke in der jetzigen Phase gut zu Gesicht stehen würden.

Konkurrenzsituation auf Schalke verschärft sich – Wechselt Ahmed Kutucu im Winter nach Spanien?

Kurioserweise ist Ahmed Kutucu derzeit, gemeinsam mit Rabbi Matondo (19), der treffsicherste Stürmer des S04, der unter schlechten Vorzeichen am 12.Spieltag nach Bremen reist. Beiden Angreifern gelang in der laufenden Bundesliga-Saison jeweils ein Treffer. Zudem mangelt es nicht an Interessenten für Ahmed Kutucu, der in der S04-Einzelkritik zum Remis gegen den SC Paderborn (1:1) die beste Bewertung erhielt. Wie Funke und Sky übereinstimmend berichten, soll ein spanischer Topklub Interesse an dem türkischen Nationalspieler haben. Der 19-Jährige steht daher vor einer schweren Entscheidung. Hört der Stürmer auf sein Herz und bleibt in Gelsenkirchen? Oder entscheidet er sich zugunsten seiner Karriere für einen Wechsel?

Fakt ist, dass das Sturm-Juwel im kommenden Sommer mit Türkei an der Europameisterschaft teilnehmen möchte. Mit mehr Spielpraxis würde Ahmed Kutucu seine Chancen hierauf sicherlich deutlich erhöhen.

 

Rubriklistenbild: © dpa