Schalke: Mark Uth vor Duell mit Ex-Klub Hoffenheim - Beendet er seine Torflaute?

+
Schalke-Spieler Mark Uth bei der Ballannahme. Foto: Friso Gentsch/dpa

Mark Uth trifft am Sonntag mit Schalke auf Ex-Arbeitgeber Hoffenheim. Es ist ein besonderes Spiel für den 28-Jährigen. Mehr Infos hier.

Die Begegnung am Sonntagabend mit Schalke 04 gegen 1899 Hoffenheim könnte für Mark Uth in doppelter Hinsicht besonders werden. Zum einen trifft er auf seinen Ex-Klub, zum anderen schleppt er eine lange Torlos-Serie mit sich herum.

  • Mark Uth trifft am Sonntagabend auf seinen Ex-Klub 1899 Hoffenheim.
  • Die Vorzeichen vor dem Wiedersehen könnten sicherlich besser sein.
  • Denn seit 715 Minuten wartet der 28-Jährige auf seinen nächsten Liga-Treffer.

Mark Uth: Vorzeichen gegen Ex-Klub Hoffenheim könnten besser sein

Wenn Mark Uth, der für Schalke im DFB-Pokal gegen Arminia Bielefeld glänzen konnte, am Sonntagabend auf seinen Ex-Arbeitgeber 1899 Hoffenheim trifft - wir berichten im Live-Ticker Schalke - Hoffenheim - könnten die Vorzeichen sicherlich besser sein. Denn der Schalke-Stürmer, der sich in seinem zweiten Jahr beweisen will, steckt in einem Leistungstief.

Der Ausfall des Schalkers rührt allerdings nicht von ungefähr. Vor allem die Nachwehen einer langwierigen Adduktoren-Verletzung sind Schuld daran, dass sich der Schalke-Stürmer bisher nicht von seiner besten Seite zeigt. Jene Verletzung zog sich der Ex-Hoffenheimer im April im Pokalspiel gegen Werder Bremen (0:2) zu.

Fünfmonatige Zwangspause für Schalke-Stürmer

Mark Uth bekam daraufhin eine fünfmonatige Zwangspause verordnet. Erst Ende August stieß der deutsche Nationalspieler wieder zurück zum Schalke-Team, nahm seitdem regelmäßig am Training teil.

In der laufenden Spielzeit kam er bereits in drei von sieben möglichen Bundesliga-Spielen zum Einsatz. Von seiner Top-Form ist er allerdings noch weit entfernt.

Torlos-Serie: Uth mit gleichem Schicksal wie Sturmkollege Burgstaller

Damit ergeht es ihm ähnlich wie Sturmkollege Guido Burgstaller. Denn wie beim Österreicher möchte auch bei Mark Uth der Ball einfach nicht ins Tor. Seit mittlerweile 715 Minuten wartet der Deutsche bereits auf seinen nächsten Treffer im Schalke-Trikot.

Zuletzt jubeln durfte er in einem Liga-Spiel am 25. Januar. Damals traf er beim 2:2 gegen Hertha BSC Berlin. Am morgigen Sonntag wird der Schalker zunächst auf der Bank Platz nehmen. Dies kündigte Schalke-Trainer David Wagner an. Doch vielleicht winkt ja ein Joker-Einsatz gegen die ehemaligen Mannschaftskollegen aus Sinsheim.