Erste Termine stehen fest

Nach Corona-Absage: Zeltfestival Ruhr feiert 2021 Comeback mit imposantem Line-Up

+
2021 soll das Zeltfestival Ruhr wieder steigen.

Corona hat das Zeltfestival Ruhr 2020 abgeblasen. Die Comeback-Pläne für 2021 stehen an. Das Line-Up wird in jedem Fall imposant.

  • 2021 soll wieder in großen Gruppen gefeiert werden.
  • Das hoffen auch die Veranstalter des Zeltfestivals Ruhr.
  • Sie feilen derzeit am Line-Up und konnten bereits interessante zusagen vermelden. 

Witten/ Bochum - Gute Nachrichten für alle Festival-Fans. Das Zeltfestival Ruhr, das in diesem Jahr aufgrund des Coronavirus ausfallen musste, wird im Jahr 2021 nachgeholt. Mit dabei sind dann auch beinahe alle Künstler die für dieses Jahr zugesagt haben. 

Zeltfestival Ruhr: Üppiges Line-Up für 2021 steht

Die 13te Auflage des beleibten Sommerfestivals am Kemnader See soll nun vom 20. August bis zum 5. September 2021 steigen. Fast Alle 2020er-Shows konnten auf die 17 Veranstaltungstage verlegt werden. 

Einzige Ausnahme ist der Südafrikaner Jeremy Loops, der sich im kommenden Sommer vollends auf die Produktion seines neuen Albums konzentriert, und daher absagen musste. 

Beim Zeltfestival Ruhr 2021 dürfen sich die Besucher auf ein starkes Line-Up freuen.

Zeltfestival Ruhr: Ersten Termine für Live-Konzerte stehe fest

Für den Großteil der Gastspiele liegen nun sogar bereits konkrete Termine vor. Im August treten beim Zeltfestival-Ruhr zwischen Witten und Bochum folgende Künstler auf: 

  • Johannes Oerding (21. & 22. August) 
  • Torsten Sträter (23. & 31. August) 
  • Johann König und Harry G. (23. August) 
  • Ben Zucker und Selig (24. August) 
  • Kasalla (25. August) 
  • Revolverheld und Querbeat (26. August) 
  • Silbermond (27. August) 
  • Fischer Z (28. August) 
  • DJ Bobo und Lars Reichow (29. August) 
  • Gerburg Jahnke und Jochen Malsheimer (30. August) 
  • Frank Goosen (31. August)  

Veranstalter des Zeltfestivals Ruhr kündigen Überraschungen an

Auch einige Termine für die erste Septemberwoche stehen bereits: 

  • Nico Santos (1. September) 
  • Adel Tawil und Milow (2. September) 
  • Alvaro Soler und Stoppok (3. September) 
  • Dieter Thomas Kuhn und Kalkbrenner (4. September) 
  • The BossHoss und Michael Mittermeier (5. September)

Zeltfestival Ruhr: Knapp 40 Veranstaltungen in 17 Tagen

Insgesamt können sich die Besucher des Zeltfestivals Ruhr also auf ein abwechslungsreiches Programm mit rund 40 Konzerten, Comedy- und Kabarett-Veranstaltungen unterschiedlichster Art freuen. 

Die Veranstalter sind zuversichtlich trotz des Coronavirus (Alle Infos im NRW-Live-Ticker) die Event-Zelte im kommenden Jahr zum dreizehnten Mal zu hissen und den Besuchern im Ruhrgebiet einen besonderen 17-Tage-Urlaub bieten zu können.

Mehr zum Thema