Schwere Verletzung

Kemnader See: Fahrrad-Manöver von Teenie (16) endet mit Hubschraubereinsatz

Ein Radfahrer (16) wurde bei einem Unfall am Kemnader See in Witten schwer verletzt.
+
Ein Radfahrer (16) wurde bei einem Unfall am Kemnader See in Witten schwer verletzt.

Am Kemnader See in Witten ist es am Wochenende zu einem schlimmen Unfall gekommen. Ein junger Radfahrer wurde schwer verletzt.

  • Ein schwerer Fahrrad-Unfall hat das Wochenende am Kemnader See in Witten überschattet.
  • Nach einem Sturz musste ein Hubschrauber am Ufer der Ruhr landen.
  • Ein Junge wurde zuvor schwer verletzt.

Witten - Gerade am Wochenende sind die Radwege am Kemnader See in Witten und Bochum rappelvoll  - erst Recht, wenn das Wetter mitspielt. Waghalsige Manöver sollte man dort also eher nicht ausführen.

Ort

Kemnader See

Städte

Witten und Bochum

Gestauter Fluss

Ruhr

Witten: Junge (16) am Kemnader See schwer verletzt

Doch genau das ist einem Jugendlichen im Alter von 16 Jahren am Freitag (28. August) zum Verhängnis geworden, wie die zuständige Polizei Bochum mitteilt.

Am Kemnader See kann es auf den Radwegen am Wochenende ziemlich voll werden.

Der Teenie war gegen 16.40 Uhr auf dem Ruhrradweg am Ufer des Kemnader Sees unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über sein Fahrrad verlor. Der Junge aus Witten hatte zuvor versucht, eine weitere Radfahrerin (16) aus Witten anzuschieben. Dabei stürzte der 16-Jährige auf die Fahrbahn.

Radfahrer stürzt am Kemnader See in Witten mit Rad

Der schwer verletzte Radfahrer musste in der Folge mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Das Mädchen blieb unverletzt.