Feuer sorgt für Probleme

Flammen lodern in der Sauna - S-Bahn nach Dortmund ausgefallen

+
Abgebrannte Sauna an der S-Bahn-Strecke in Witten.

Ein großes Feuer in einer Sauna hat heute (14. Dezember) an den Gleisen der S-Bahn in Witten getobt. Das hatte schlimme Folgen.

  • Ein heftiges Feuer in Witten hat einen großen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst.
  • Der Brand in einer Sauna hatte schlimme Folgen für die Linie S5 der S-Bahn zwischen Witten und Dortmund.
  • Bei dem Feuer wurde niemand verletzt.

Die S-Bahn der Linie S5 konnte am Samstagnachmittag (14. Dezember) nicht wie gewohnt fahren. Grund dafür war ein großes Feuer an den Gleisen der Deutschen Bahn.

Feuer in Witten: Sauna an S-Bahn-Gleisen brennt lichterloh

In der Pferdebachstraße zwischen den S-Bahn-Haltestellen Witten und Witten-Annen musste am Samstag die Feuerwehr ausrücken. Als die Rettungskräfte eintrafen, brannte eine außenstehende Sauna bereits lichterloh. Das etwa 100 Quadratmeter große Gebäude soll nach Angaben der Feuerwehr im Außenbereich einer Saunalandschaft stehen.

Mit Atemschutzmasken haben die Einsatzkräfte versucht, den Brand zu löschen. Die Löscharbeiten des Feuers wurden durch die massive Wärmedämmung der Sauna stark erschwert.

S-Bahn: Ausfall wegen heftigem Feuer an den Gleisen

Die heftigen Flammen haben nicht nur für einen arbeitsreichen Nachmittag der Feuerwehr Witten gesorgt, sondern auch für Unmut bei Fahrgästen der Deutschen Bahn. Denn aufgrund der lange andauernden Löscharbeiten sind gleich mehrere Züge der S-Bahn-Linie 5 zwischen Witten und Dortmund ausgefallen.

Außerdem wurde aufgrund der direkten Nähe zu den Gleisen der S-Bahn der Notfallmanager der Deutschen Bahn alarmiert. Dieser musste die Strecke unverzüglich sperren und dort den Strom komplett abschalten.

Zu erheblichen Beeinträchtigungen im Verkehr kam es auch am 16. Dezember, nachdem die Herbeder Straße in Witten wegen eines Erdrutsches gesperrt werden musste. 

Witten: Anwohner rechtzeitig von Feuerwehr über App alarmiert

Über die Notfall-App NINA erhielten die Anwohner der Saunalandschaft einen Alarm und die Aufforderung, Fenster und Türen zum Schutz vor Brandrauch geschlossen zu halten.

Daher wurde nach aktuellen Informationen der Feuerwehr Witten bislang niemand verletzt. "Es waren zwar Gäste da, aber die befanden sich zum Glück im Hauptgebäude", sagte ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Brand in Sauna: Ursache noch unklar

Über die Ursachen für das Feuer gibt es bislang noch keine Informationen. Daher ermittelt nun die Kriminalpolizei Bochum, wie es zu dem Brand an den Gleisen der Linie der S5 kommen konnte.

Erst neulich kam es auf der Bahnstrecke der S5 ebenfalls zu Problemen. Denn Unbekannte hatten in Dortmund-Kruckel einen riesigen Baumstamm auf die Gleise der S-Bahn geworfen. Glücklicherweise zeigte der Zugführer direkt die richtige Reaktion.