Nach "Promi Big Brother"-Sieg

Zoff mit Werner Hansch: Tochter von Rudi Assauer soll Reporter-Legende verklagen wollen

Sportkommentator Werner Hansch aus Recklinghausen hat vergangene "Promi Big Brohter" gewonnen. Kurz danach hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen ihn erhoben. 
+
Sportkommentator Werner Hansch aus Recklinghausen hat vergangene "Promi Big Brohter" gewonnen. Kurz danach hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen ihn erhoben. 

Reporter-Legende Werner Hansch droht schon wieder Ärger: Bei "Promi Big Brother" verriet er Details über Rudi Assauer. Dessen Tochter soll jetzt klagen wollen.

Recklinghausen - Es wird einfach nicht ruhig um ihn: Nach seinem Sieg bei "Promi Big Brother" vergangene Woche, hatte die Staatsanwaltschaft Dortmund Anklage gegen Werner Hansch (82) wegen Betrugs in sechs Fällen erhoben. Jetzt droht der Kommentatoren-Legende aus dem Ruhrgebiet neuer Ärger: Wie bild.de berichtet, soll die Tochter eines anderen Ruhrpott-Helden, nämlich Rudi Assauer, den Senior verklagen wollen.

"Promi Big Brother" 2020 (Sat.1): Sieger Werner Hansch aus Recklinghausen plaudert über Rudi Assauer

Was war passiert? Während seiner Zeit bei "Promi Big Brother" plauderte Werner Hansch über so manchen Zeitgenossen seiner langjährigen Karriere aus dem Nähkästchen. Auch S chalke-Legende Rudi Assauer war ins Zentrum der Neugier der Camp-Bewohner gerückt (mehr Nachrichten aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24.de).

Und so kam es, dass der Recklinghäuser vor laufender Kamera Details über Rudi Assauer und dessen langen Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit verriet. Der im Februar 2019 verstorbene Fußball-Manager Rudi Assauer habe lange versucht, die Krankheit zu verdrängen.

Werner Hansch über Rudi Assauer bei "Promi Big Brother" 2020 (Sat.1): "Hat angefangen, zu saufen"

"Und dann hat er einen dramatischen Fehler gemacht: Er hat angefangen, verstärkt zu saufen", erzählte Werner Hansch weiter. Der Grund aus Sicht des Sportjournalisten, der ein langjähriger Weggefährte Rudi Assauers war: "Er hat die Krankheit hinter dem Alkohol versteckt. Es war ihm lieber, die Leute hielten ihn für einen Säufer als für geistig weggetreten."

Und auch die Trennung Assauers von Schauspielerin Simone Thomalla (55) ließ der 82-Jährige nicht unkommentiert: "Fortschreitende Alzheimer, potenziert mit Alkohol – was es da hinter geschlossenen Türen für Szenen gegeben haben muss, von denen nie ein anderer eine Ahnung hatte. Das ist der wahre Grund: Die ist am Ende geflohen."

Tochter von Rudi Assauer soll "Promi Big Brother" 2020-Gewinner Werner Hansch verklagen wollen

Wie die BILD jetzt erfahren haben will, soll sich besonders die Tochter des ehemaligen Schalke-Managers, Bettina Michel, an den öffentlichen Aussagen von Werner Hansch stören - und soll den Senior nun verklagen wollen. 

Der Anwalt von Bettina Michel kritisiert bei Bild.de, dass Werner Hansch "die letzten Reste an Würde und menschlichen Anstands im rein finanziellen Interesse" bei "Promi Big Brother" verloren hätte. Man werde nicht zulassen, dass das Lebenswerk und Andenken Rudi Assauers "durch die Äußerungen eines wegen mehrfachen Betruges hinreichend verdächtigten Straftäters Schaden" nehme.

Rudi Assauer (re.) und Werner Hansch (li.) waren langjährige Weggefährten. Jetzt will Rudi Assauers Tochter den "Promi Big Brother"-Gewinner verklagen. 

Tochter von Rudi Assauer soll wütend über Aussagen von Werner Hansch bei "Promi Big Brother" sein

Zudem widerlegte der Anwalt die Behauptung, Rudi Assauer hätte versucht, seine Krankheit hinter Alkoholismus zu verstecken: "Die ehrbeeinträchtigende Behauptung ist falsch." 

Ebenso falsch sei die von Werner Hansch beschriebene "Flucht" Simone Thomallas nach der Trennung: "Ein Abschiedsbrief sowie die sich anschließende freundschaftliche Verbundenheit zwischen Herrn Assauer und Frau Thomalla" sowie Urlaube "nach der Trennung" würden laut Bettina Michels Anwalt das Gegenteil beweisen.

Bettina Michel und ihr Anwalt würden deshalb nun auf "die ehrverletzenden und formalbeleidigenden Äußerungen des Herrn Hansch (...) in adäquater Weise juristisch reagieren."

Video: Anklage gegen "Promi Big Brother"-Sieger Werner Hansch

"Promi Big Brother"-Gewinner Werner Hansch äußert sich zu Vorwürfen von Tochter von Rudi Assauer

Und was sagt Werner Hansch zu den Vorwürfen der Assauer-Tochter? Das Management des "Promi Big Brother"-Gewinners wisse laut bild.de derzeit nichts von einer Klage und habe auch noch kein gerichtliches Schreiben bekommen. Werner Hansch selbst ist sich ebenfalls keiner Schuld bewusst.

"Die Aussage, dass es Rudi lieber war, die Leute hielten ihn für einen Trinker als für dement, wurde mir gegenüber von Dritten aus dem Umfeld von Rudi Assauer getätigt. Ich hatte tatsächlich auch diesen Eindruck. Das zeigt, welches Tabuthema diese Krankheit zu diesem Zeitpunkt war und wie hoch es Rudi Assauer anzurechnen ist, dass er sich später geoutet hat und damit zu der Enttabuisierung dieser Krankheit beigetragen hat", betont der 82-Jährige gegenüber Bild.de

Ob Werner Hansch dabei auch an seine eigene Krankheit, die Spielsucht, gedacht hat? Nur aufgrund der Spielschulden nahm der Senior schließlich an "Promi Big Brother" teil - und heimste sich ja auch erst so die mögliche Klage von Rudi Assauers Tochter ein.