Verkehrskontrolle artet aus

Kinder flüchten in Essen mit Auto vor der Polizei - Beamtin schießt auf Wagen

In Essen-Kray lieferten sich am frühen Montagmorgen ein Pkw sowie eine Polizeistreife eine wilde Verfolgungsjagd.
+
In Essen-Kray lieferten sich am frühen Montagmorgen ein Pkw sowie eine Polizeistreife eine wilde Verfolgungsjagd.

In Essen-Kray haben sich drei Kinder in einem Auto eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Eine Beamtin schoss auf den Wagen.

  • In Essen-Kray fand am frühen Montagmorgen eine Verfolgungsjagd statt.
  • Beteiligt waren ein Pkw sowie eine Polizeistreife.
  • Um sich selbst zu schützen, setzte eine Polizeibeamtin einen Schuss aus ihrer Dienstwaffe ab.

Update, Montag (15. Juni), 13.55 Uhr: Mittlerweile sind weitere Details zu der Verfolgungsjagd durch Essen bekannt geworden - und die haben es in sich. Wie die Polizei mitteilt, handelte es sich um die Insassen des Fluchtautos um drei Kinder.

Essen: Kinder flüchten in Auto vor der Polizei - Beamtin schießt

Demnach sei der Fahrer des Mercedes gerade mal 14 Jahre alt. Seine beiden Beifahrer seien sogar erst 11 beziehungsweise 13 Jahre alt

Wie bereits berichtet, hätten die beiden Beifahrer das Fluchtauto vorzeitig verlassen und seien geflüchtet. Jedoch nicht wie zunächst beschrieben in die Essener Innenstadt, sondern nach Gelsenkirchen. Dort wären sie auch verhaftet worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand ist der Mercedes auf einen Angehörigen der drei in Gelsenkirchen wohnenden Fahrzeuginsassen zugelassen.

Ursprungsmeldung, Montag (15. Juni), 13 Uhr: Essen - Eine Verfolgungsjagd am frühen Montagmorgen (15. Juni) durch Essen-Kray endete mit dem Gebrauch einer Schusswaffe seitens der Polizei. Eine Beamtin wurde leicht verletzt. Die beteiligten Autos schwer beschädigt.

Stadt

Essen

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Fläche

210,3 km²

Höhe

116 Meter

Bevölkerung

583.109 (31. Dez. 2018)

Essen: Verfolgungsjagd am frühen Morgen zwischen Pkw und Streife

Eigentlich sollte es nur eine normale Verkehrskontrolle sein, die die Polizei am frühen Montagmorgen in Essen-Kray durchführte. Doch am Ende lieferten sich die Beamten eine wilde Verfolgungsjagd mit einem Pkw.

Eine Polizeibeamtin setzte sogar einen Schuss aus ihrer Dienstwaffe ab. Schwer verletzt wurde nach aktuellem Ermittlungsstand aber niemand. An dem beteiligten Pkw sowie am Streifenwagen entstand ein hoher Sachschaden.

Essen: Polizei Bochum übernimmt Ermittlungen

Die Ermittlungen zu dem Fall hat die Staatsanwaltschaft übernommen. Unterstützung bekommt sie wie schon in einem anderen aktuellen Fall aus Neutralitätsgründen von der Polizei Bochum. Grund dafür ist der Schuss seitens der Essener Beamten.

Essen: Verkehrskontrolle endet in Verfolgungsjagd

Nach aktuellem Ermittlungsstand führte die Essener Polizei im Stadtteil Kray eine routinemäßige Verkehrskontrolle durch. Gegen 4.25 Uhr hielten sie dafür ein Auto mit mutmaßlich drei Insassen an.

Diese widersetzten sich jedoch der Kontrolle und fuhren kurzerhand davon. Die Streife nahm unmittelbar die Verfolgung auf. 

Essen: Pkw rast auf Streifenwagen zu - Dienstwaffe kommt zum Einsatz

Als eine Polizeibeamtin den Pkw anhalten wollte, soll dieser unmittelbar auf die Frau zugefahren sein. Die Polizistin machte daraufhin Gebrauch von ihrer Dienstwaffe und schoss auf das Auto. Das bestätigte ein Sprecher der Bochumer Polizei auf Nachfrage gegenüber RUHR24.

Keiner der Insassen wurde durch den Schuss verletzt, allerdings zog sich die Polizeibeamtin leichte Verletzungen zu. Sie blieb aber dienstfähig.

In Essen im Stadtteil Fischlaken ist es zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der die Polizei Diensthunde eingesetzt hat. Der Vorfall ging vor einer Flüchtlingsunterkunft weiter und wurde erst durch Polizeiverstärkung beendet. Am Morgen des 21. Juni ist es in Essen in der Straßenbahn zu einem schweren Verbrechen in einer Straßenbahn gekommen. Zwei Brüder haben einen 27-Jährigen mit einem Messer verletzt. 

Essen: Ermittlungen zur Verfolgungsjagd durch Kray laufen noch

Der Fluchtwagen soll nach dem Schuss erneut entkommen sein, konnte aber später in Kray gestoppt werden. Der Fahrer wurde festgenommen. Die Beifahrer seien geflüchtet, wären aber in der Nähe der Innenstadt gefunden worden. Auch sie wurden festgenommen.

Der Streifenwagen der Polizei Essen sowie das Fluchtauto wurden durch die Verfolgungsjagd schwer beschädigt. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen noch. Weitere Details konnte der Polizeisprecher der Bochumer Polizei noch nicht herausgeben.

Wir berichten weiter.