Polizei Bochum ermittelt

Herne: Spektakulärer Unfall legt Verkehr auf dem Westring lahm

Bei einem schweren Unfall in Herne ist eine Person verletzt worden.
+
Bei einem schweren Unfall in Herne ist eine Person verletzt worden.

Ein schwerer Unfall hat am Donnerstag den Verkehr auf dem Westring in Herne lahmgelegt. Ein Autofahrer war laut Polizei in den Gegenverkehr geraten.

  • In Herne hat es am Donnerstag einen schweren Unfall gegeben.
  • Ein junger Fahrer hatte die Kontrolle über sein Auto verloren.
  • Nach dem spektakulären Crash musste die Polizei den Westring für mehrere Stunden sperren.

Herne – Ein junger Autofahrer hat am Donnerstag (20. August) für einen schweren Unfall in Herne (Ruhrgebiet) gesorgt. Der viel befahrene Westring war stundenlang gesperrt.

Stadt

Herne

Einwohner

156.449 (Stand: 2019)

Bürgermeister

Frank Dudda (SPD)

Unfall in Herne: Junger Fahrer kollidiert mit zwei Autos - Polizei ermittelt

Der 19-Jährige war mit seinem Wagen gegen 9 Uhr auf dem Westring in Herne unterwegs. Dieser verbindet Herne Mitte mit der A42. Auf Höhe des Berufskollegs wollte er dann in Richtung Recklinghausen ein anderes Auto überholen, berichtet die Polizei.

Bei einem schweren Unfall in Herne ist eine Person verletzt worden.

Dabei stieß er mit diesem Auto zusammen und verlor anschließend die Kontrolle über seinen Wagen. Der junge Fahrer kam ins Schleudern und durchbrach anschließend den Zaun, der die beiden Fahrbahnen trennt. Auf der Gegenfahrbahn prallte er dann frontal in ein weiteres Auto, das ihm entgegenkam.

Herne: Westring nach schwerem Unfall stundenlang gesperrt - Fahrer verletzt

Der Verursacher des spektakulären Unfalls in Herne, wo derzeit eine Seilbahn geplant wird, musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere Personen wurden bei dem Crash nicht verletzt.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Zeugen sagten der Polizei Herne jedoch anschließend, dass der junge Fahrer deutlich zu schnell unterwegs gewesen sei.

Der Westring musste für die Unfallaufnahme für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 50.000 Euro. Jetzt ermittelt das Verkehrskommissariat der Polizei Bochum.

Im Ruhrgebiet kommt es immer wieder zu schweren Unfällen und kuriosen Situationen. Bei einer Kontrolle der Polizei in Wanne-Eickel hustete eine Frau die Beamten an und rief: "Corona".