Kilometerlanger Stau

Unfall auf A45: Lastwagen krachen in Baustelle ineinander - ein Schwerverletzter

Lkw-Unfall auf der A45 zwischen Dortmund und Hagen.
+
Lkw-Unfall auf der A45 zwischen Dortmund und Hagen.

Bei einem schweren Unfall auf der A45 bei Dortmund ist eine Person schwer verletzt worden. Die Strecke war lange gesperrt, es gibt weiter Stau.

  • Auf der A45 bei Dortmund gab es am Dienstag einen schweren Unfall.
  • Die Autobahn war auf Höhe der Lennetalbrücke bei Hagen vorübergehend voll gesperrt.
  • Es gibt Stau in beide Richtungen.

Update, Dienstag (3. März), 16.33 Uhr: Die Sperrungen auf der A45 wurden mittlerweile aufgehoben. In Richtung Dortmund läuft der Verkehr stockend auf mehreren Kilometern. Zwischen Dortmund-Süd und dem Kreuz Hagen staut es sich weiter.

Unfall auf A45 bei Dortmund: Fahrer schwer verletzt geborgen

Ursprungsmeldung: Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 13.30 Uhr im Bereich der Baustelle auf der Lennetalbrücke zwischen Dortmund und Hagen. Nach Angaben der Polizei Dortmund sollen dort mehrere Lastwagen ineinander gefahren sein.

Die A45 war in beide Richtungen gesperrt. Bei dem Unfall ist ein Fahrer schwer verletzt worden. Er musste aus seinem Fahrzeug befreit werden.

In Dortmund ist es Ende März zu einem Horror-Unfall im Unionviertel gekommen. Ein Auto krachte in eine Hofeinfahrt.

Weil ein Rettungshubschrauber landen musste, wurde vorübergehend auch die Fahrbahn in Richtung Dortmund gesperrt. Diese soll aber laut Polizei in Kürze wieder freigegeben werden. Laut WDR Verkehr staut sich der Verkehr in Richtung Dortmund derzeit auf rund 15 Kilometern. In Richtung Hagen: 5 Kilometer Stau.

Bei einem weiteren schweren Unfall auf der A45 bei Hagen sind im Juni 2020 sechs Menschen verletzt worden. Unter den Unfallopfern war auch ein Kind.