Privates Museum in Oberhausen

Möge die Macht mit dir sein: Star Wars Museum eröffnet 2020 im Ruhrgebiet

In Oberhausen soll bald ein Star Wars Museum eröffnen.
+
In Oberhausen soll bald ein Star Wars Museum eröffnen.

Jedi-Ritter und Klonkrieger aufgepasst: In Oberhausen soll im Frühjahr 2020 ein Star Wars Museum eröffnen. Das Besondere: Es beherbergt eine private Sammlung.

  • In Oberhausen soll im Frühjahr 2020 ein Star Wars Museum eröffnen.
  • Das wird aus der privaten Sammlung von Thomas Dommerdich bestehen.
  • Dessen Archiv wäre fast durch ein Feuer zerstört worden.

Oberhausen - Gerade ist der neue Star-Wars-Film "Der Aufstieg Skywalkers" in den Kinos im Ruhrgebiet angelaufen, da gibt es weitere gute Nachrichten für die Fans der Science-Fiction-Saga. Denn im Frühjahr 2020 soll in Oberhausen ein Star Wars Museum eröffnen. Das berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung.

Privates Star Wars Museum eröffnet in Oberhausen

Das Besondere: Das Museum wird aus einer privaten Sammlung bestehen. Und die kann sich sehen lassen. Hunderte Fan-Artikel, Bücher, Comics, Requisiten und Autogramme hat Thomas Dommerdich aus Oberhausen zusammengetragen.

Er selbst nennt sich im Internet "Imperator Thomas", die WAZ bezeichnet ihn als größten Star-Wars-Fan der Stadt. Doch Dommerdich sammelt nicht nur: Verkleidet als sein Alter Ego "Imperator Thomas" sammelt er Spenden für krebskranke Kinder - und spendet den Kleinen durch Star Wars Hoffnung.

Star-Wars-Leidenschaft wird zum Hobby

Seine Leidenschaft für die Filmreihe begleitet Dommerdich schon lange. Bereits in seiner Kindheit begeisterten ihn die Filme um Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi. Als er dann Anfang der 2000er Jahre nach einem Hobby suchte, besann er sich auf seine Kindheitserinnerungen zurück.

"Heute habe ich eine recht beträchtliche Sammlung an Star Wars Utensilien zusammengetragen, die ich nicht nur für mich haben möchte, sondern auch allen Interessierten zeigen will", schreibt Dommerdich auf seiner Homepage.

Star Wars Museum in Oberhausen existiert bereits - online

Dort können Interessierte bereits jetzt Teile seiner Sammlung bewundern. Doch der Mann aus Oberhausen will noch einen Schritt weiter gehen: Im Frühjahr will er sein eigenes kleines Museum eröffnen.

Dabei wäre Dommerdichs Sammlung fast verloren gewesen, berichtet die WAZ. Vor zwei Jahren hatte ein Feuer in der Wohnung der Familie fast 80 Prozent der gesammelten Stücke zerstört. Nur die Sachen, die im Keller gelagert waren, überstanden die Katastrophe.

Video: Spoilerfreie Filmkritik - so gut ist Star Wars Episode neun wirklich

Spenden ermöglichen das Star Wars Museum in Oberhausen

Nach der zeigte die Fangemeinde, dass sie zusammenhält: Als Dommerdich online über das Unglück berichtete, erhielt er zahlreiche Spenden. Durch diese konnte er seine Star Wars Sammlung laut WAZ wieder aufbauen.

Nun will er seine Exponate endlich der Öffentlichkeit zeigen. Wann das genau klappen wird, steht noch nicht fest. Denn das rund 50 Quadratmeter große Museum an der Emmericher Straße ist noch nicht fertig. Doch ein grobes Ziel steht: Frühjahr 2020.

Mehr zum Thema