Schwere Körperverletzung

Mann läuft ohne Schutzmaske in Supermarkt und prügelt auf Mitarbeiterin ein

In einem Supermarkt in Schwerte kam es zu einer Prügelei, weil ein Kunde keine Schutzmaske tragen wollte.
+
In einem Supermarkt in Schwerte kam es zu einer Prügelei, weil ein Kunde keine Schutzmaske tragen wollte.

In Schwerte (Kreis Unna) ist es am Montag zu einer Prügelei in einem Supermarkt genommen. Der Grund: Ein Kunde trug keine Schutzmaske.

  • In Schwerte (Kreis Unna) ist es in einem Supermarkt zu einer Prügelei gekommen.
  • Ein Kunde hat sich nicht an die Corona-Schutzverordnung gehalten.
  • Der Mann ohne Schutzmaske wurde daraufhin von einer Mitarbeiterin angesprochen, dann eskalierte die Situation.

Schwerte - Am Montagmorgen (30. Juni) ist es in Schwerte (Kreis Unna) zu einer Auseinandersetzung in einem Supermarkt. Der Grund: Ein Kunde trug keine Schutzmaske.

Stadt

Schwerte

Einwohner

49.402 (Stand 2020)

Bürgermeister

Dimitrios Axourgos

Vorwahl

02304

Postleitzahl

58239

Prügelei in Schwerte (Kreis Unna): Mann ohne Schutzmaske schlägt auf Mitarbeiterin ein

Der Mann betrat gegen kurz vor neun Uhr morgens einen Supermarkt am Rosenweg in Schwerte - jedoch ohne die wegen des Coronavirus vorgeschriebene Schutzmaske zu tragen. Da die Maskenpflicht auch in Supermärkten gilt, machte eine Mitarbeiterin des Marktes den Kunden auf die fehlende Maske aufmerksam.

Doch das gefiel dem 39-Jährigen gar nicht. Er schlug der Frau daraufhin die Brille von der Nase. Die Mitarbeiterin des Supermarkts in Schwerte wehrte sich gegen den Mann und schubste den Tatverdächtigen von sich weg.

Schwerte (NRW): Täter flüchtet nach Prügelei wegen Schutzmaske aus dem Supermarkt

Daraufhin kam es zu der schweren Auseinandersetzung. Der Mann schlug der Frau mehrmals fest ins Gesicht und trat auf die am Boden liegende Mitarbeiterin ein. 

Die Auseinandersetzung blieb nicht unbemerkt. Als einige Kunden die Prügelei in dem Supermarkt bemerkten, floh der Tatverdächtige aus dem Geschäft.

Tatverdächtiger aus Schwerte wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt

Die Polizei Unna suchte sofort in der Nähe des Supermarkts nach dem Mann - mit Erfolg. Nur kurze Zeit später konnte die Polizei den 39-Jährigen in der Straße im Bohlgarten antreffen, wie die Beamten in einer Pressemitteilung berichten.

Video: Studie bestätigt: So sehr helfen Masken bei der Eindämmung des Coronavirus wirklich

Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und brachten ihn auf die Wache in Schwerte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hagen wurde der Mann ohne festen Wohnsitz jedoch noch im Laufe des Tages entlassen.

Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Mitarbeiterin des Schwerter Supermarktes wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt.