Reality-TV-Nachschub

„Promis unter Palmen“: Sat.1 soll Nachfolge-Show mit Promi aus Recklinghausen planen

Nachdem „Promis unter Palmen“ aus dem TV verbannt wurde, soll Sat.1 laut eines Medienberichts bereits Nachschub planen. Offenbar auch mit dabei: Ein TV-Star aus Recklinghausen.

Recklinghausen/NRW - „Wir lernen aus unseren Fehlern“, mit diesen Worten verabschiedete Sat.1-Senderchef Daniel Rosemann (41) den Trash-Giganten „Promis unter Palmen“ vor wenigen Tagen in die Versenkung. Doch Reality-Fans müssen nicht in die Röhre gucken: Laut eines Berichts von Bild soll Sat.1 bereits in diesen Tagen für TV-Nachschub sorgen.

TV-ShowPromis unter Palmen
Erstausstrahlung25. März 2020
Produktions-UnternehmenEndemolShine Germany
ProduktionSat.1

Stars aus „Promis unter Palmen“ sollen an neuem Format bei Sat.1 mitwirken: Carina Spack dabei

Sollten sich die Spekulationen bewahrheiten, könnte die folgende Nachricht Musik in den Ohren von Reality-TV-Fans sein: Nach dem Aus von „Promis unter Palmen“ sollen laut Informationen von Bild am vergangenen Dienstag (8. Juni) unter strengen Sicherheitsvorkehrungen in Österreich die Dreharbeiten zu einer Show namens „Die härteste Realityshow der Welt – Das große Promi-Büßen“ für Sat.1 begonnen haben.

Schenkt man dem Bericht Glauben, sollen unter anderem mit dabei sein: Elena Miras (29), Calvin Kleinen (29), Matthias Mangiapane (37) und auch „Bachelor“-Kandidatin Carina Spack (24) aus Recklinghausen. Versierte „Promis unter Palmen“-Fans werden wissen: Alle genannten Kandidaten haben bereits an der abgesetzten Sat1-Show teilgenommen - und mitunter für ordentlich Zündstoff gesorgt (mehr Nachrichten über NRW-Promis auf RUHR24).

Ob die Zeitung mit ihrer Vermutung recht behält, wird sich zeigen: Auch vorläufige Spekulationen zum Cast von „Das Sommerhaus der Stars“ 2021 hatten sich schlussendlich nur teilweise bewahrheitet.

Sat.1 streicht „Promis unter Palmen“ - neues Reality-TV-Format soll in den Startlöchern stehen

Bereits der Staffelbeginn von „Promis unter Palmen“ stand in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Nachdem die Sendung 2020 zwar für Mega-Quoten, aber auch viel Kritik aufgrund von Mobbing-Verhalten der Kandidaten gesorgt hatte, wollte man in diesem Jahr offenbar noch einen drauf setzen.

Die Konsequenz: Schon die erste Folge von „Promis unter Palmen“ 2021 musste nach der Ausstrahlung aus dem Sat.1-Onlinestreamingdienst verbannt werden. Zu groß war der Aufschrei des Publikums gewesen, als man unkommentiert homophobe Aussagen von Prinz Marcus von Anhalt gezeigt hatte.

Wenige Tage später folgte dann der plötzliche Tod von Teilnehmer Willi Herren, was zur Folge hatte, dass die komplette zweite Staffel nicht mehr ausgestrahlt wurde.

Schauspieler Willi Herren ist am Dienstag (20. April) verstorben.

Sat.1 soll neue Show im Stil von „Promis unter Palmen“, „Promi Big Brother“ und „Dschungelcamp“ planen

Die neue Sat.1-Show soll jetzt unter einem besseren Stern stehen: Laut Bild sei das Konzept der Sendung eine Mischung aus „Promi Big Brother“ (Sat.1) und dem „Dschungelcamp“ (RTL), zwei der erfolgreichsten Reality-Formate im deutschen Fernsehen.

Die Prominenten sollen in einem Zeltlager in den österreichischen Bergen untergebracht sein und angeblich „Buße“ für ihre vergangenen Taten tun. Um was es sich dabei genau handelt, ist noch nicht klar. Laut eines Produktionsmitarbeiters soll die Show jedoch „witziger und nicht so krawallig werden wie ‚Promis unter Palmen‘.“

Auch sollen etwaige Mobbing-Attacken oder andere Krawall-Angriffe umgehend unterbunden werden, um negative Schlagzeilen zu unterbinden. Sat.1 hat sich bislang zu den Spekulationen um die neue Sendung nicht geäußert.

Rubriklistenbild: © SAT.1

Mehr zum Thema