Hollywood-Star aus Recklinghausen

Nach Corona-Infektion plant Ralf Moeller Abreise aus NRW – und teilt aus

Arnold Schwarzenegger und Ralf Möller stehen nebeneinander
+
Ralf Möller (r.) ist mittlerweile Hollywood-Star. Zu seinen Freunden in den USA zählt auch Arnold Schwarzenegger (l.)

Ralf Moeller lebt aktuell in Recklinghausen. Doch nach überstandener Corona-Erkrankung soll es bald zurück in die USA gehen.

Recklinghausen – Hollywood-Star Ralf Moeller (62) hat während seiner Zeit in Recklinghausen einiges erlebt. Auf Instagram hat er nun verraten, dass er seine Eltern bald wieder verlässt.

SchauspielerRalf Moeller
Geboren12. Januar 1959 (Alter 62 Jahre), Recklinghausen
Größe1,97 Meter
EhepartnerinAnnette Möller (verh. 1990–2013)
KinderJacqueline Möller, Laura Möller

Ralf Moeller in Recklinghausen: Rückkehr in die USA nach Corona-Genesung geplant

Eigentlich wollte sich der 62-Jährige vorrangig um seine Mutter und seinen Vater kümmern und kam deswegen extra aus den USA. Doch dann kam alles anders. Denn zur Corona-Impfung konnte Ralf Moeller seine Eltern wegen seiner Covid-19-Erkrankung nicht begleiten.

Stattdessen hieß es für den knapp zwei Meter großen Film-Star zwei Wochen „Stubenarrest“. Während der verpflichtenden Quarantäne im Ruhrgebiet machte Ralf Moeller eine klare Ansage zum Corona-Lockdown. Denn seit seiner Rückkehr nach NRW kämpfte er nicht nur für Impf-Termine und den Transport seiner Eltern, sondern auch für andere Senioren, die auf die ersehnte Spritze warten oder Probleme bei der Anfahrt haben. Dazu setzt er sich für die Öffnung der Fitness-Studios ein.

Einen Monat nach seiner Genesung hat sich der Gladiator-Star daher fit und sportlich zurückgemeldet. In seinem Instagram-Video von Sonntag (18. April) legte Ralf Moeller eine kurze Pause von seiner Radtour durch Herten ein, um sich bei seinen Fans zu melden. Dabei verkündete er ganz beiläufig, dass seine Zeit im Ruhrgebiet bald ein Ende haben soll.

Ralf Moeller: neuer Sport während Corona-Lockdown im Ruhrgebiet

„Toll hier das Ruhrgebiet“, erzählt Ralf Moeller zunächst und zeigt seinen Followern die beeindruckende Aussicht und gibt einen Einblick, warum seine Eltern und er selbst trotz ihres Alters noch fit sind. „Ihr seht, auch wenn die Fitness-Studios geschlossen haben, geht nach draußen, fahrt Fahrrad, wandert, macht Liegestützen, Klimmzüge“, animiert er die Zuschauer.

Ralf Möller mit seinen Eltern Helmut und Ursula. Der Schauspieler ist von Los Angeles zurück in sein Elternhaus nach Recklinghausen gezogen.

Doch selbst für den muskulösen Film-Star die Rad-Tour eine relativ neue Erfahrung. „Ist übrigens das erste Mal in diesem Jahr“, berichtet Ralf Moeller. Das Panorama des Ruhrgebiets kann der Schauspieler anscheinend nur noch wenige Wochen genießen. Dabei wollte er eigentlich von seiner überwiegend veganen Ernährung berichten.

„Ich hab über 40 Jahre Fleisch gegessen, sage ich immer wieder. Und ich bin auch noch nicht 100 prozentig vegan. Ich würde sagen, hier zu 80 Prozent. In Amerika, wo ich nächsten Monat wieder bin, da bin ich dann wieder voll vegan. Da gibt es halt mehr Möglichkeiten“, teilt Ralf Moeller seinen Fans mit (mehr Promi-News aus NRW bei RUHR24).

Ralf Moeller: Vor Abreise in die USA - nächster Seitenhieb gegen Bundesregierung

Im Mai verabschiedet sich der Film-Star also wieder von seiner eigentlichen Heimat in Recklinghausen. In den vergangenen Monaten hatte Ralf Moeller auch hierzulande bereits einige Termine für Drehs und Interviews. Demnächst soll es in den USA neue berufliche Herausforderungen für den „Gladiator“-Star geben.

Einen erneuten Seitenhieb zur Corona-Krise kann sich Ralf Moeller aber nicht verkneifen. „Wir sehen, was diese letzten vier Jahre Regierung gebracht haben. Ein Durcheinander, besonders in den letzten zwölf Monaten. Die Impfstrategie, ein totales Chaos. Viele tausend Menschen mussten aufgrund davon sterben, dass nicht früh genug Impfstoffe bestellt werden. Hoffen wir jetzt, dass im Mai, Juni und Juli bis hoffentlich Oktober hoffentlich jeder ein Impfangebot hat.“

Video: Harte Kritik von Ralf Moeller zur Corona-Krise in Deutschland

Schon zuvor hatte Ralf Moeller deutliche Kritik gegenüber der Regierung und dem Umgang mit dem Coronavirus geäußert. Dafür hatte er viel Zuspruch von seinen Fans erhalten.