Personen im Gleis: Streckensperrung der S2 wieder aufgehoben

Die Streckensperrung der S2 ist beendet. Foto: Federico Gambarini / dpa
+
Die Streckensperrung der S2 ist beendet. Foto: Federico Gambarini / dpa

Die Streckensperrung der S2 zwischen Castrop-Rauxel und Herne ist beendet. Der Notarzteinsatz ist abgeschlossen. Hier die Infos.

Auf der Strecke S2 der Deutschen Bahn kam es zu einer Streckensperrung zwischen Castrop-Rauxel und Herne.

  • Es soll sich eine Person im Gleis befinden.
  • Der Notarzteinsatz ist mittlerweile abgeschlossen.
  • Die S2 nimmt ihren Betrieb wieder auf.

Streckensperrung der S2 wieder aufgehoben

Update, Sonntag (27. Oktober), 20:00 Uhr: Der Notarzteinsatz am Gleis ist abgeschlossen, die Streckensperrung wieder aufgehoben. Die Züge der S2 nehmen jetzt wieder ihren Betrieb auf.

Der Ersatzverkehr mit Bussen endet daher. Dennoch kann es aufgrund des Einsatzes zu weiteren Verspätungen kommen.Was genau die Ursache für den Einsatz des Notarztes war, ist bisher noch unbekannt.

S2: Notarzteinsatz sorgt für Streckensperrung bei Dortmund

Erstmeldung, Sonntag (27. Oktober), 19:50 Uhr: Wie die Deutsche Bahn auf Twitter berichtet, kommt es aufgrund eines Notarzteinsatzes zwischen den Haltestellen Castrop-Rauxel Hauptbahnhof und Herne derzeit zu Zugausfällen.

Züge aus Dortmund Hauptbahnhof enden und beginnen jeweils in Dortmund-Mengede. Züge aus Duisburg Hauptbahnhof enden und beginnen in Herne.

Das ist aber nicht die Streckensperrung am Sonntag (27. Oktober) gewesen. Aufgrund eines Vogel ist in Essen eine Oberleitung gerissen.

Am Sonntag (24. Februar) kam es übrigens zu einer Streckensperrung der Deutschen Bahn zwischen Düsseldorf und Duisburg. Ausgerechnet an Karneval fegt ein Unwetter über NRW. 

Ersatzverkehr für die S2 wird derzeit eingerichtet

In Kürze wird ein Ersatzverkehr mit zwei Bussen zwischen den Haltestellen Dortmund-Mengede und Herne eingerichtet. Bisher gibt es keine Informationen über die Dauer der Streckensperrung.

Das ist aber nicht das einzige Problem, womit sich die Deutsche Bahn gerade rumschlagen muss: Derzeit sind bundesweit alle Fahrkarten-Automaten ausgefallen. Eine Lösung für das Problem scheint es allerdings noch nicht zu geben.