Geld für die Abi-Kasse

Sensation: NRW-Abiturienten ziehen für Akt-Kalender blank

Zwei Schülerinnen der Gesamtschule Schermbeck halten den Akt-Kalender des aktuellen Abi-Jahrgangs.
+
Abiturienten der Gesamtschule Schermbeck haben einen Kalender produziert und dafür die Hüllen fallen lassen.

Abiturienten aus NRW haben einen Akt-Kalender produziert - mit Fotos von Schülern des Jahrgangs. Grund dafür ist auch Corona.

Schermbeck/NRW – Viel Haut, wenig Kleidung. Normalerweise ist das an Gesamtschulen in NRW höchstens an extrem heißen Tagen Thema im Klassenraum. An einer Schule in Schermbeck (Kreis Wesel) dagegen sind blanke Körperteile nun Gegenstand eines ganzen Abiturjahrgangs.

GemeindeSchermbeck
KreisWesel
RegierungsbezirkDüsseldorf

Schermbeck/NRW: Schüler ziehen sich für Kalender aus

Denn an der Gesamtschule in Schermbeck ist es inzwischen gute Tradition, dass Schüler des dortigen Abijahrgangs für einen Akt-Kalender blank ziehen, wie die Rheinische Post jetzt berichtet. Dass wegen Corona in diesem Jahr viele Einnahmen für die Abi-Feier im Sommer (wohl unter freiem Himmel) wegbrechen, kommt noch obendrauf.

Und so haben fünf Schüler der 85 Abiturienten für den Akt-Kalender die Hüllen fallen lassen. Das Motto: „Schlau und schön“.

Abiturienten der Gesamtschule Schermbeck haben einen Kalender produziert und dafür die Hüllen fallen lassen. Ob diese beiden Damen zu sehen sind? Man weiß es nicht.

Ein Fotograf aus Dinslaken machte die Aufnahmen. Doch wer auf den ästhetischen Fotos zu sehen ist, weiß niemand, außer die Fotografierten und der Fotograf selbst. Gesichter sind nämlich nicht zu erkennen.

NRW-Schüler produzieren Akt-Kalender und lassen die Hüllen fallen

Herausgekommen ist ein Schwarz-Weiß-Kalender mit zehn Einzelfotos und zwei Pärchenfotos. Letztere seien allerdings im echten Leben nicht ein Paar, sagte eine Schülerin der Schule nun der Rheinischen Post.

Und was hält man in der Gesamtschule Schermbeck vom Hüllenlos-Kalender? Man habe, so Schulleiter Norbert Hohmann gegenüber dem örtlichen Magazin Lebensart Regional, vorab offen mit ihm über das Vorhaben gesprochen. Er habe dann zugestimmt, unter der Bedingung, dass niemand zu erkennen und dass die Fotos hochwertig produziert seien.

Kritik an Kalender von NRW-Schüler – zu anzüglich?

Auf Wohlwollen stößt der Kalender nicht überall. In den Kommentarspalten in den Sozialen Netzwerken tobt eine Debatte, ob ein Akt-Kalender und Schule miteinander vereinbar seien. Andere halten den Kalender für eine geniale Idee und den Schritt der Schüler für mutig.

Video: Werden Abschlussprüfungen wegen Corona bald leichter?

Ob man den Kalender mag oder nicht: Nun können Interessierte die auf 250 Exemplare limitierte Auflage für 19,95 Euro in der Gesamtschule Schermbeck oder in der örtlichen Volksbank kaufen. Die Schüler hoffen auf fast 5000 Euro Einnahmen. Davon sollen dann im zur Abi-Feier im Sommer wohl auch Corona-Schnelltests gekauft werden.