Leugnet Nena Corona-Pandemie?

Nena: Kryptischer Beitrag bei Instagram – Management äußert sich zu Corona-Verschwörungstheorien

Die Sängerin Nena aus Hagen performt auf der Bühne ein Lied.
+
Die Hagener Sängerin Nena macht mit einem kryptischen Corona-Post auf sich aufmerksam.

Sängerin Nena aus Hagen hat wegen eines kryptischen Instagram-Posts für Aufruhr gesorgt. Ihr Management hat nun verraten, wie Nena wirklich zu Verschwörungstheorien steht.

Update, Donnerstag (15. Oktober), 15.11 Uhr: Hagen – Ist Sängerin Nena (60) wirklich eine Corona-Leugnerin? Nach ihrem kryptischen Instagram-Post, der den Eindruck erweckt, die Sängerin sympathisiere mit Corona-Verschwörungstheorien, hat sich ihr Management geäußert.

Nena: Kryptischer Instagram-Post – Management äußert sich zu Corona-Verschwörungstheorien

Gegenüber bild.de ließ das Management verlauten: „Wir sehen einige Maßnahmen kritisch – zum Beispiel Maskenpflicht für Kinder und dass Familienmitglieder Sterbende nicht besuchen und begleiten dürfen – und wie Nena schon vor Wochen gesagt hat: ‚Angst ist kein guter Berater‘.“

Dennoch sehe sich Nena nicht als Corona-Verschwörungstheoretikerin: „Sie stellt sich auf keine Seite, sondern hat eine Meinung und Gefühle, denen sie in erster Linie in ihrer Musik Ausdruck verleiht.“

Ganz abgesehen von Corona seien Nena und ihr Management außerdem der Meinung, dass „viele Aspekte unseres Zusammenlebens und unserer Gesellschaft verbesserungswürdig“ seien.

Xavier Naidoo gefällt kryptischer Nena-Post auf Instagram – so reagiert ihr Management

Für Aufruhr sorgte jedoch nicht nur der Nena-Post selbst, sondern auch die Reaktion Xavier Naidoos (49) auf selbigen: Der bekannte Verschwörungsideologe kommentierte ein Herz unter Nenas Instagram-Beitrag. Zu Xavier Naidoos Einstellung und seiner Instagram-Reaktion auf das Posting, habe sich die Sängerin auf BILD-Anfrage aber nicht äußern wollen. Was das bedeutet, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Erstmeldung, Mittwoch (14. Oktober), 22 Uhr: „99 Luftballons, auf ihrem Weg zum Horizont“ - wohl jeder kennt den Klassiker von Nena (60). Der Song aus dem Jahr 1983 machte die gebürtige Hagenerin auf der ganzen Welt bekannt.

SängerinNena
Geboren24. März 1960 (Alter 60 Jahre), Hagen
PartnerPhilipp Palm
Bekanntester Song99 Luftballons

Nena: Sängerin aus Hagen veröffentlicht kryptischen Corona-Post auf Instagram

Doch das Lied läuft derzeit eher selten aus den Lautsprecherboxen, denn wegen des Coronavirus haben die Diskotheken geschlossen. Nun macht Nena auch abseits der Musik Schlagzeilen. Die 60-Jährige, die öfter über ihren Hang zur Esoterik spricht, hat nun einen umstrittenen Post auf Instagram geteilt (alle Artikel aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24.de).

In dem Video auf Instagram ist eine Frau zu sehen, die eine weiße Flagge in den Wind hält - das Zeichen der Kapitulation und des Verzichts auf Gegenwehr. Ob Nena persönlich die Fahne in dem Video schwenkt, lässt sich jedoch nicht erkennen.

„Ich habe meinen gesunden Menschenverstand“ - Sängerin Nena aus Hagen äußert sich zum Coronavirus

In der Videounterschrift positioniert sich die Hagenerin, die mittlerweile in Berlin lebt, deutlich in Sachen Coronavirus und die Maßnahmen der Bundesregierung. „Ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt. Und so ist es mir möglich, mich nicht hypnotisiert von Angst in die Dunkelheit ziehen zu lassen“, heißt es von Nena.

Weiter fordert sie ihre Fans auf, „ins Licht“ zu gehen. Was mit dem Licht gemeint sein könnte, bleibt wohl ihren Followern selbst überlassen. „Trotz allem Wahnsinn, den wir hier erleben, glaube ich und weiß, dass der positive Wandel nicht mehr aufzuhalten ist“, erklärt Nena auf Instagram. Ob das Bekenntnis etwas mit dem neuen Album der Sängerin zu tun hat? Dieses erscheint am 16. Oktober. Doch wie man bereits bei Michael Wendler (48) gesehen hat, könnte die Skepsis für Maßnahmen gegen des Coronavirus nicht unbedingt ein schlauer Schachzug in Sachen Promotion sein.

Coronavirus-Verschwörungstheoretiker: Xavier Naidoo freut sich über Sinneswandel von Sängerin Nena

Unter dem Video auf Instagram lassen sich jedoch keine negativen Kommentare finden - im Gegenteil. So heißt es „Danke Nena für die Einladung, genauer hinzusehen. Danke für die Einladung, das Positive im Leben zu sehen. Danke für die Einladung, das Leben zu feiern. Gerade in dieser Zeit.“ und weiter: „Danke dir für dein Statement. Ich habe die ganze Zeit gehofft, dass gerade du genauso denkst.“ Auch viele Likes lassen sich finden - ein Herzchen davon springt ganz besonders ins Auge: ein rotes Herz von Xavier Naidoo (49).

Video: Nena über das Älterwerden

In seinem Telegram-Chat, wo Xavier Naidoo gerne wilde Verschwörungstheorien zum Coronavirus und den Reichsbürgern teilt, äußerte sich der Sänger wie folgt: „Jetzt kann ich es ja sagen: Nach meinen Infos wurde Nena schon recht früh auf einer Freiheitsdemo gesichtet. Das einzige Poster, das ich je von einem Star in meinem Zimmer hatte, war übrigens von Nena. Also freut mich das besonders.“ Und auch Nena scheint ein besonderer Fan des Sängers zu sein. So kommentierte sie sein Herz nicht nur mit auch einem weiteren Herzen, sondern antworte auf einen Kommentar eines anderen Users mit „Denk an Xaviers Worte: Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen.“

Attila Hildmann kündigt an: Zehn Prominente sind Corona-Leugner - Nena auch dabei?

Ob Nena einer von den zehn Prominenten ist, die Attila Hildmann (39) angekündigt hat? Der Verschwörungstheoretiker und Kochbuchautor hatte erst vor wenigen Tagen gesagt, dass sich bald zehn Persönlichkeiten aus dem deutschen Fernsehen als Corona-Leugner bekennen werden. Michael Wendler ist der erste gewesen und ist mittlerweile in die USA geflüchtet. Nun könnte Nena die zweite Prominente sein, die sich öffentlich bekennt. Bleibt nun abzuwarten, wer die nächsten acht sein könnten.