Sternekoch aus Essen 

Warum TV-Koch Nelson Müller in der Coronavirus-Zeit Currywurst mit seinem Porsche ausliefert

TV-Koch Nelson Müller liefert ab sofort Essen aus seinem eigenen Restaurant aus.
+
TV-Koch Nelson Müller liefert ab sofort Essen aus seinem eigenen Restaurant aus.

Sternekoch Nelson Müller aus Essen hat in der Coronavirus-Krise eine neue Geschäftsidee: Seine Brasserie "Müllers" liefert jetzt Essen nach Hause.

  • TV-Koch Nelson Müller ist Inhaber des Sternerestaurants "Schote" und der Brasserie "Müllers" am Rüttenscheider Stern in Essen.
  • Bekannt wurde Nelson Müller durch Kochshows wie "Masterchef" oder "Die Küchenschlacht". 
  • Aufgrund der Coronavirus-Krise musste Nelson Müller beide Restaurants schließen.

Essen - Egal ob Sternekoch oder Imbiss-Besitzer - die Coronavirus-Krise trifft Deutschlands Gastronomen besonders hart. Auch Nelson Müller (41), Sternekoch und TV-Star aus Essen, musste seine beiden Restaurants "Schote" und "Müllers" schließen. Wie Bild.de berichtet, hat sich der Koch nun ein neues Konzept überlegt, um die Coronavirus-Krise zu überstehen: Der Sternekoch fährt Essen aus!

TV Koch Nelson Müller aus Essen: Er bietet "Pott-to-Go" an

"Die wirtschaftliche Grundlage wurde einem weggerissen", so Nelson Müller gegenüber Bild.de, warum er sich eine neue Geschäftsidee überlegt hat. "In beschränktem Maße kann ich aber noch arbeiten. Es ist ein Jonglieren mit Kurzarbeit, Fördermitteln, Versicherungen und Geschäftsbetrieb."

Nach der Schließung seiner beider Restaurants aufgrund des Coronavirus habe sich der Koch mit den ghanaischen Wurzeln dazu entschlossen aus seiner Brasserie "Müllers" einen Lieferdienst zu entwickeln. "Glücklicherweise konnten wir schnell reagieren", so Nelson Müller, dessen Sternerestaurant "Schote" hingegen weiterhin geschlossen bleibt. 

Fernsehkoch liefert selbst Essen im Ruhrgebiet aus - in seinem Porsche 

Auf der Speisekarte stehen bodenständige Speisen aus dem Ruhrgebiet, wie zum Beispiel Bratwürste mit Rahmsauerkraut und Kartoffelstampf, Currywurst oder Sauerbraten. Sogar ein Ostermenü kann für 60 Euro vorbestellt werden. Die Stammgäste sind sichtlich erfreut: "Wir freuen uns sehr, dass wir auf unsere Currywurst nicht verzichten müssen", zitiert Bild.de eine Kundin Nelson Müllers.

Nelson Müller (r.) ist Jury-Mitglied der Show Masterchef. 

Schwingt sich Fernsehkoch Nelson Müller denn auch mal selbst hinters Steuer und liefert das Essen seines Restaurants aus? Selbstverständlich - laut Bild.de sogar in seinem eigenen Porsche Panamera eHybrid. 

Nelson Müller: Fernsehkoch wurde aus Ghana adoptiert

Nelson Müller, der verrät wie man Hamsterkäufe am besten aufbraucht, hat sich seine beiden Restaurants mit viel harter Arbeit aufgebaut. Ursprünglich ist er der Sohn ghanaischer Eltern, kam jedoch als Vierjähriger nach Deutschland und wuchs in einer deutschen Pflegefamilie auf. 

Den Nachnamen "Müller" seiner deutschen Pflegefamilie benutzte er bis zu seiner Adoption 2013 als Künstlernamen. Bekannt wurde der in Stuttgart aufgewachsene Sternekoch ursprünglich durch Auftritte im Lokalfernsehen des WDR.

Nelson Müller: Bekannt durch die ZDF-Sendungen "Die Küchenschlacht" und "Masterchef"

Anschließend trat er unter anderem in den Kochshows "Die Küchenschlacht" oder "Lanz kocht!" auf. 

Außerdem ergänzt er seit September 2017 die Jury der Show "MasterChef" um Ralf Zacherl, Sybille Schönberger und Justin Leone (alle Promi-Artikel bei RUHR24). Daneben tritt er auch als Soulsänger und mit einer Band auf.

Video: Nelson Müller privat: Dem TV-Koch liegt Musik im Blut - und wem gehört sein Herz?

Seit September 2009 ist Nelson Müller Inhaber des Restaurants Schote in Essen, das im November 2011 einen Stern vom Guide Michelin verliehen bekam. 

Nelson Müller: "Gastronomie ist durch Situation schlimm gebeutelt."

Doch die Zeit der Fernsehshows und der Sterneküche ist angesichts der aktuellen Coronavirus-Krise in den Hintergrund gerückt. Starkoch Nelson Müller, der im Juni auf ZDF einen Burger-Check macht, hofft wie viele seiner Kollegen, dass die Krise bald vorbei ist: "Ich bin kein Wehkläger, aber für die eh schon gebeutelte Gastronomie ist die Situation ganz schlimm", so der Essener Gastronom.