Fotofahndung im Ruhrgebiet

15-Jährige erleben an Ruhrgebiets-Bahnhof Schock ihres Lebens - Polizei sucht diesen Mann!

+
Dieser junge Mann wird von der Polizei in Mülheim gesucht.

Für einen 15-Jährigen aus Mülheim muss es der Horror gewesen sein. Er wurde mit einer scharfen Waffe bedroht. Jetzt gibt es eine Fotofahndung.

  • Die Polizei in Mülheim an der Ruhr sucht mit mehreren Fotos nach einem jungen Mann.
  • Sie sind in einer Straßenbahn in Mülheim entstanden.
  • Zuvor hatte der Mann zwei Jugendliche in Angst versetzt.

Mülheim an der Ruhr - Gruseliger geht es kaum: Zwei 15-jährige Jungen aus Mülheim an der Ruhr sind nach einer Bedrohung durch einen fremden jungen Mann noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen. Der Mann hatte eine Waffe gezogen, sie durchgeladen und auf den Jugendlichen gerichtet.

Mülheim an der Ruhr: Vorfall mit Schusswaffe am Hauptbahnhof

Vorgefallen sein soll das Ganze bereits am 21. Oktober 2019 gegen 20 Uhr am Hauptbahnhof von Mülheim an der Ruhr. Inzwischen sind alle Mittel zur Fahndung des Gesuchten ausgeschöpft, sodass der Polizei ein richterlicher Beschluss zur Fotofahndung vorliegt.

Die Fotos sollen den jungen Mann zeigen, der die durchgeladene Waffe auf die 15-Jährigen aus Mülheim richtete. Diese hatten die Rolltreppe im Mülheimer Hauptbahnhof genutzt, um zur Bahnlinie 102 zu gelangen. Vor den beiden habe ein alkoholisierter Mann gestanden.

Schock am Hauptbahnhof in Mülheim an der Ruhr

Dann der Schock: Am Ende der Rolltreppe angelangt, soll sich der Mann zu den beiden 15-Jährigen gedreht haben. Danach habe er eine schwarze Schusswaffe aus dem Bereich des Rückens gezogen. Diese soll der Gesuchte durchgeladen und auf die Jugendlichen gerichtet haben. Dann habe der Waffenträger die Straßenbahn 102 in Richtung "Oberdümpten" genommen.

Noch ist nicht ganz klar, warum der Mann die Waffe zückte. Die Polizei in Mülheim hat jedoch eine  Vermutung: "Womöglich ging dieser Situation eine verbale Streitigkeit voraus", heißt es von den Ermittlern.

Diese haben inzwischen sogar einen Hinweis zu dem potenziellen Aggressor. So ließ der Mann beim Durchladen seiner Waffe eine Patrone aus dem Waffenlager zu Boden fallen. Die Polizei konnte diese sicherstellen.

Auch eine Beschreibung gibt es - neben den Fotos - zu dem Gesuchten. Sie lautet folgendermaßen:

  • der Tatverdächtige ist circa 25 bis 30 Jahre alt,
  • er trug eine Strickjacke und eine Jeans sowie weiße Nike-Schuhe.

Jetzt sucht die Ermittlungsgruppe Jugend der Polizei Mülheim mit Lichtbildern einer Überwachungskamera nach dem Unbekannten. Wer erkennt den Mann auf dem Foto?

Die Polizei in Mülheim an der Ruhr sucht diesen Mann.

Hinweise zur Identität und zum Aufenthaltsort des Verdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. Wer etwas weiß, soll sich bei den Beamten umgehend melden.

Mehr zum Thema