Schule in Mülheim in Angst: Mensa wegen Pfefferspray geräumt - Feuerwehr in Großeinsatz

Reizgas in Schulmensa in Mülheim versprüht - Feuerwehreinsatz an der Gustav-Heinamann Gesamtschule. Foto: dpa
+
Reizgas in Schulmensa in Mülheim versprüht - Feuerwehreinsatz an der Gustav-Heinamann Gesamtschule. Foto: dpa

An einer der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Mülheim an der Ruhr hat versprühtes Pfefferspray einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

An einer der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Mülheim an der Ruhr hat versprühtes Pfefferspray einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

  • Pfefferspray breitet sich in Mensa der Gustav-Heinemann-Schule aus.
  • Feuerwehr in Mülheim an der Ruhr muss Gebäude räumen.
  • Drei Notärzte versorgen und beruhigen die betroffenen Schüler.

Mülheim: Offenbar Pfefferspray in Mensa von Gustav-Heinemann-Gesamtschule versprüht

Zwei Kinder kamen aufgrund von Kreislaufproblemen vorsorglich ins Krankenhaus. Einige Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule hätten über Reizungen der Atemwege geklagt. Dutzende seien zwar unversehrt, durch den Vorfall aber stark verstört gewesen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr in Mülheim am Mittwoch gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

+++ SEK-Einsatz in Mülheim: Libanesische Familie weigert sich auszureisen. +++

Das Reizgas hatte sich den Angaben nach in der zur Mittagszeit gefüllten Mensa ausgebreitet. Wie es dazu kam, stand laut Polizei zunächst nicht fest. Es gab demnach keine Hinweise auf einen gezielten Angriff.

Feuerwehr rückt mit zehn Einsatzwagen aus

Nach dem Alarm war die Feuerwehr Mülheim mit zehn Rettungswagen ausgerückt. Drei Notärzte versorgten und beruhigten die betroffenen Schüler in einem Klassenraum. Am Nachmittag wurden sie von den Eltern nach Hause geholt.

Der Fall aus Mülheim erinnert an die Räumung einer Schule in Duisburg im März dieses Jahres. 37 Schüler und Lehrer wurden dort durch den Einsatz von Pfefferspray verletzt. Ähnlich verlief auch ein Einsatz der Feuerwehr Dortmund - 35 Menschen mussten behandelt werden, nachdem in einer Schule Reizgas versprüht wurdemit dpa-Material