Mutmaßlicher Täter hinterlässt Zettel

Mann tötet Frau im Ruhrgebiet - und stirbt dann bei Unfall in Dortmund

Im Kreis Recklinghausen gab es einen tödlichen Unfall – mit einer üblen Vorgeschichte.
+
Im Kreis Recklinghausen gab es einen tödlichen Unfall – mit einer üblen Vorgeschichte.

In Castrop-Rauxel hat sich am Mittwoch ein tödliches Drama abgespielt. Ein Mann starb bei einem Unfall – doch es gibt eine schlimme Vorgeschichte.

Update, Donnerstag (12. November), 11.10 Uhr: Kreis Recklinghausen – Wie die Polizei aus Recklinghausen und die Staatsanwaltschaft Dortmund inzwischen bestätigte, soll ein Schreiben des Mannes Hinweise darauf liefern, dass er seine 49-jährige Frau getötet haben soll, die in der gemeinsamen Wohnung in Habinghorst gefunden wurde.

Gegen 16 Uhr ging am Mittwoch (11. November) bei der Polizei die Meldung ein, dass ein Auto an der Nierhausstraße in Dortmund, nahe der Stadtgrenze zu Castrop-Rauxel, gegen einen Baum gefahren sei. Der Fahrer sei schwer verletzt – er verstarb noch an der Unfallstelle. In dem Auto des 52-jährigen Mannes aus Castrop-Rauxel wurde dann das Schreiben gefunden, das Hinweise auf den Mord lieferte.

Es wurde eine Mordkommission eingerichtet. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwalt ist nach derzeitigem Ermittlungsstand davon auszugehen, dass der 52-Jährige seine Frau getötet hat und anschließend Suizid begangen hat, indem er mit dem Auto gegen den Baum gefahren war.

Castrop-Rauxel: Tödliches Drama in Mehrfamilienhaus

Erstmeldung, Donnerstag (12. November), 08.20 Uhr: In Castrop-Rauxel hat sich am Mittwochabend (11. November) ein schwerer Unfall ereignet. Für den Fahrer nahm der Unfall ein tödliches Ende. Nun steht der Verdacht im Raum, dass er zuvor eine Frau getötet haben soll. Die Polizei hat indessen die Ermittlungen aufgenommen.

Stadt in Nordrhein-Westfalen:Castrop-Rauxel
Kreis:Recklinghausen
Einwohner: 75.000 (Stand 2013)
Bürgermeister: Rajko Kravanja

Aber von Anfang: Der mutmaßliche Täter soll am Abend eine Frau in einer Wohnung umgebracht haben. Ob es sich dabei um seine Ehefrau oder Lebensgefährtin handelt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar.

Der Fahrer, der bei dem Unfall tödlich verunglückte, steht im Verdacht, vorher eine Frau getötet zu haben.

Auch wie die Frau getötet worden ist, ist nicht bekannt. Noch in der Nacht sollen die Polizei sowie die Spurensicherung die Ermittlungen in dem Mehrfamilienhaus in Habinghorst, einem Ortsteil von Castrop-Rauxel, aufgenommen haben.

Kreis Recklinghausen: Mutmaßlicher Täter stirbt bei Verkehrsunfall

Wenig später ereignet sich unweit vom Tatort entfernt ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Pkw soll frontal gegen einen Baum geknallt sein und sich dabei mehrfach überschlagen haben. Für den Fahrer endete der Unfall tödlich. Außerdem soll es sich bei dem Fahrer um den mutmaßlichen Täter des Mordes an der Frau aus Habinghorst handeln.

Die Informationen wurden von der Polizei noch nicht offiziell bestätigt. Die Ermittlungen zu dem Drama aus dem Kreis Recklinghausen, wo noch ein weitere grausame Tat die Polizei auf Trab hält, dauern aktuell noch an.