Bild: RUHR24/ Malin Annika Miechowski

Max Giesinger ist am Samstagabend (24. August) live beim Zeltfestival Ruhr in Bochum aufgetreten. Dabei hatte der 30-Jährige einige Überraschungen parat.

  • Max Giesinger hat beim ausverkauften Konzert am Samstagabend (24. August) spontan den Welthit „Sonne“ von Rammstein gesungen.
  • Außerdem hat er dem Zeltfestival Ruhr und dem Ruhrgebiet eine berührende Liebeserklärung gemacht.

Songs wie „Legenden“ und „Wenn sie tanzt“ konnten die knapp 6000 Besucher beim Zeltfestival Ruhr während des Konzerts lautstark mitsingen. Doch mit der anschließenden Überraschung hätten sie nicht gerechnet.

Max Giesinger: Fans feiern ihn für Rammstein-Hit „Sonne“

Max Giesinger performte nämlich drei weltbekannte Songs spontan mit seiner Band live. Welche Hits das waren, entschied das Los.

Neben dem Hip-Hop-Lied „Gangster’s Paradise“ wurde auch „The Look“ von der schwedischen Band Roxette gespielt. Und dann das: Eigentlich wollte er den Teil der Show mit „einer Celine Dion-artigen Ballade“ abschließen. Doch auf dem Los stand ausgerechnet Rammstein!

„Jetzt bitte nicht mitfilmen, ich weiß auch nicht, was das wird“, erzählte Max Giesinger zuvor den Fans. Und dann legte er los und performte (inklusive Headbanging) der Musiker den Welthit „Sonne“ von Rammstein um Frontmann Til Lindemann, der kürzlich nackt Angeln war.

Für das Cover hatte sich Max Giesinger Unterstützung von einem Backstage-Mitarbeiter geholt. Der konnte nämlich zufällig den Rammstein-Hit auf der E-Gitarre spielen – und das halbnackt.

Doch das war nicht die einzige Überraschung des ausverkauften Konzerts beim Zeltfestival Ruhr in Bochum. Als Max Giesinger seinen Song „Legende“ live singt, umarmt er zunächst die Fans in der ersten Reihe und klettert daraufhin mitten ins Publikum. Nicht nur dafür gab es großen Applaus.

„Nirgendwo so Zuhause gefühlt“ – Liebeserklärung an das Zeltfestival Ruhr

Vor allem für seine Liebeserklärung an das Zeltfestival Ruhr und das Ruhrgebiet wurde er gefeiert. So hatte er zunächst seinen ersten veröffentlichten Song „Kalifornien“ in „Ruhrgebiet“ umgedichtet. Kurz vor Ende des Konzerts beim Zeltfestival Ruhr, als die Zuschauer gar nicht mehr aufhören wollten, zu klatschen, macht er dem Ruhrpott eine Liebeserklärung.

„Wir waren die letzten drei Jahre quasi Non-stop auf Tour. Und ich muss sagen, ich hab mich nirgendwo so Zuhause gefühlt, wie in der letzten halben Stunde beim Zeltfestival in Bochum.“

Max Giesinger beim Zeltfestival Ruhr in Bochum während seines Live-Konzerts.

Max Giesinger ist bereits vor zwei Jahren beim Zeltfestival Ruhr aufgetreten. Dazu fiel ihm dann die passende Frage ein, als er nach dem Song „Wenn sie tanzt“ in die knapp 6000 Gesichter schaut. „Warum komme ich eigentlich nur alle zwei Jahre hier hin und nicht jedes Jahr? Ihr seid der Wahsinn!“

Bei so einem Lob gab die jubelnde Masse dann zum Finale beim WM-Song „80 Millionen“ nochmal alles und übertönte Max Giesinger dadurch fast.

Die Giesinger-Anhänger freuen sich. Das könne die Fans von „The Dome“ nicht sagen. Das Musikfest 2019 in der Lanxess Arena in Köln fällt nämlich aus.