Polizei beendet Suche

Vermisster Junge aus Marl: 13-Jähriger ist wieder aufgetaucht

+
Die Polizei in NRW konnte einen vermissten 13-Jährigen aus Marl wiederfinden.

Die Polizei in Recklinghausen und Gelsenkirchen hat seit Dienstag einen Jungen aus Marl gesucht. Dann die Entwarnung: Der 13-Jährige ist wieder da.

  • Ein 13-jähriger Junge aus Marl wurde seit Dienstag (21. April) vermisst.
  • Nun konnte die Polizei in Recklinghausen und Gelsenkirchen ihre Suche beenden.
  • Beamte hatten mit einem Foto nach dem Jungen gesucht.

Update, Donnerstag, (23. April), 8.15 Uhr: Die Polizeistellen in Recklinghausen und Gelsenkirchen konnten Entwarnung geben. Der seit Dienstag vermisste 13-Jährige aus Marl ist zurückgekehrt, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Weitere Suchaufrufe und Zeugenhinweise sind damit nicht mehr nötig.

Erstmeldung, Mittwoch (22. April), 15.54 Uhr: Seit Dienstagnachmittag (21. April) wird ein 13-jähriger Junge aus Marl vermisst. Jetzt hofft die Polizei Recklinghausen, mit einem Foto Hinweise darauf zu bekommen, wo er sich aufhält.

Marl: 13-Jähriger seit Dienstag vermisst - Polizei sucht mit Foto

Zuletzt hatten seine Eltern am Dienstagnachmittag persönlichen Kontakt zu ihm. Anschließend ist er nach Angaben der Polizei zu Fuß davongelaufen. Seitdem wird er vermisst.

"Nach ersten Erkenntnissen könnte sich der Jugendliche auch im Bereich Gelsenkirchen aufhalten", berichten die Beamten. Um den Jungen zu finden, haben sie nun ein Foto und eine Beschreibung herausgegeben.

Vermisster Junge aus Marl trägt Gips am rechten Arm

Besonders auffällig dabei: Der Vermisste trägt einen Gips am rechten Arm. So wird der Junge beschrieben:

  • 1,65 Meter groß
  • schlank
  • dunkle Haare
  • braune Augen
  • schwarzer Pullover mit weißem Aufdruck "Adidas"
  • schwarze Jogginghose von Adidas
  • Gips am rechten Arm

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat des Polizeipräsidiums Recklinghausen unter der 0800/2361 111 entgegen.