Bild: Wikimedia

Update: Freitag (25. Januar), 15:43 Uhr: Wie die Polizei Bochum berichtet, handelt es sich bei der Leiche um den vermissten 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer Stadtteil Harpen.

Wie wir zuvor berichteten, war der Bochumer am Montagabend spurlos verschwunden. Zuletzt gesehen wurde er an diesem Tag um 17 Uhr.

Er wurde am Freitag (25. Januar) gegen 13.45 Uhr wurde der Senior im Autobahnkreuz Bochum (A40/A43) tot aufgefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es bislang nicht.

Erstmeldung, Freitag (25. Januar): Ein Autofahrer hat am Freitag (25. Januar) am Autobahnkreuz A40 / A43 bei Bochum eine Leiche entdeckt. Dies bestätigte die Polizei Bochum auf Anfrage.

Wie Der Westen zunächst berichtete, habe der Autofahrer auf einem Grünstreifen einen am Boden liegenden Menschen erblickt und daraufhin die Polizei verständigt. Zu diesem Zeitpunkt sei man noch davon ausgegangen, dass die Person bewusstlos sei.

Aktuelle Top-Themen:

Die angerückten Rettungskräfte konnten jedoch nur noch den Tod der Person feststellen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.