Bild: dpa

Ein einjähriges Mädchen ist in Hagen am Samstag (9. März) gegen 13.30 Uhr aus einem Fenster gestürzt und hat sich lebensgefährlich verletzt. Gaffer behinderten die Rettungskräfte.

Update, 12. März (Dienstag): 9.45 Uhr: Das Mädchen, das am Wochenende aus dem Fenster stürzte, ist am Montag im Krankenhaus verstorben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Hagen am Dienstag (12. März) mit.

Erstmeldung, Sonntag, (10. März): Der Unfall ereignete sich mitten in der Hagener Innenstadt an der Elberfelder Straße Ecke Spinngasse. Nach Information der Westfalenpost habe das Kind offenbar mit einem anderen Kind in einem Zimmer gespielt. Dabei muss ein Kind ein Fenster geöffnet haben. Kurz darauf kam es aus bislang ungeklärten Gründen zum Sturz.

+++ Schreckliches Unglück in Hagener Innenstadt: Kind (1) stürzt aus dem Fenster 8 Meter in die Tiefe +++Am Mittag ist…

Gepostet von BlaulichtReport Hagen am Samstag, 9. März 2019

Rettungshubschrauber brachte die Einjährige ins Krankenhaus

Das Kleinkind erlitt schwere Verletzungen. Laut der Polizei Hagen handelt es sich um ein dreizehn Monate altes Mädchen. Ein Rettungshubschrauber brachte es in ein Krankenhaus.

Aktuelle Top-Themen:

Die Elberfelder Straße musste während des Einsatzes gesperrt werden. Die Polizei hatte mit Gaffern zu kämpfen, die die Arbeit der Rettungskräfte behinderten.