330 Kilometer Stau in NRW! Hier müsst ihr heute Zeit mitbringen

Straßenarbeiten sorgen für Stau auf den Autobahnen im Ruhrgebiet. Betroffen sind unter anderem die A40 und die A59.
+
Straßenarbeiten sorgen für Stau auf den Autobahnen im Ruhrgebiet. Betroffen sind unter anderem die A40 und die A59.

Der Stau im Ruhrgebiet und NRW ist heute morgen rekordverdächtig. Über 330 Kilometer sind es aktuell auf Autobahn und Co. Diese Strecken sind betroffen

Der Stau im Ruhrgebiet und NRW verschont heute niemanden auf den Straßen. Teilweise 15 Kilometer Stau gibt es aktuell pro Strecke, wie auf der A52 zwischen Essen und Düsseldorf. Insgesamt gibt es aktuell 330 Kilometer Stau auf den Autobahnen.

  • Stau gibt es heute Morgen (23. September) sowohl in im Ruhrgebiet als auch im Rheinland.
  • Besonders voll ist es beispielsweise auf der A43 bei Recklinghausen.
  • Grund für die Staus ist oftmals eine Baustelle.

Stau im Ruhrgebiet: A43 mehrfach betroffen

Viel Geduld brauchen Autofahrer in NRW außerdem auf der A43. Sowohl in Münster Richtung Recklinghausen als auch in die Gegenrichtung nach Wuppertal ist hier warten angesagt. Grund dafür ist eine Baustelle, die wohl erst 2020 Geschichte ist. Im Oktober könnte es im Umkreis sogar noch voller werden, weil es dann an zwei Wochenenden eine Vollsperrung gibt. Doch auch Unfälle gibt es auf der Strecke häufig.

Auch auf der A43 bei Herne ist warten angesagt. Mit 20 Minuten Verspätung muss hier wegen eines langen Staus gerechnet werden.

A40 um Dortmund oftmals überfüllt

Außerdem ist die im Ruhrgebiet bei Pendlern beliebte A40 aktuell überfüllt. Sowohl von Dortmund nach Duisburg als auch von Venlo nach Duisburg müssen Autofahrer bei neun Kilometern Stau etwa eine halbe Stunde mehr einplanen. wie der WDR berichtet.

Stehst Du grad im Stau? Wartest Du auf die Bahn? Oder ärgerst Du Dich, weil Dein Fahrrad einem Schlagloch zum Opfer gefallen ist? Lass Deinem Frust freien Lauf! Klick aufs Foto! Travel vector created by macrovector – www.freepik.com

In Dortmund müssen sich Pendler außerdem auf der A2 auf mindestens 15 Minuten extra einstellen. Denn bei Mengede gibt es wegen eines Unfalls nicht nur eine Sperrung, sondern auch Gefahr durch eine ungesicherte Unfallstelle.

A1, A52 und Co. - Beliebte Pendlerstrecken in NRW zwischen Ruhrgebiet und Rheinland überfüllt

Wer in NRW vom Ruhrgebiet ins Rheinland oder in die umgekehrte Richtung fahren muss, sollte ebenfalls mit einer Verspätung rechnen. Auf der A52 dauert die Fahrt bei Mönchengladbach fast 30 Minuten länger wegen einer Baustelle. Neben der A52 ist auch die A1 eine viel genutzte Autobahn. Auf der Strecke zwischen Dortmund und Köln heißt es deshalb mehr als 20 Minuten Wartezeit bei fünf Kilometern Stau

Gearbeitet wird außerdem auf der A46 im Kreuz Hagen. Dort ist deshalb noch bis Juli 2020 die Verbindung zur A45 in Richtung Dortmund komplett gesperrt. v

Im Oktober ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A2 bei Dortmund. Ein Krankentransporter fuhr auf einen LKW auf. Es gab mehrere Verletzte.

Wir berichten weiter.