Vergewaltigung in Herne-Wanne: 21-Jährige mit Messer überfallen

+
Polizei: Missbrauch in Bergkamen? Foto: dpa

Eine junge Frau ist heute früh in Herne-Wanne überfallen und vergewaltigt worden. Der Täter bedrohte sie zuvor mit einem Messer. Hier die Infos.

Eine junge Frau ist heute früh in Herne-Wanne überfallen und vergewaltigt worden. Der Täter bedrohte sie mit einem Messer.

  • In Herne-Wanne ist am Mittwoch eine 21-Jährige vergewaltigt worden.
  • Der Täter bedrohte sie zuvor mit einem Messer.
  • Jetzt sucht die Polizei nach dem Mann.

Herne-Wanne: Mann vergewaltigt 21-Jährige

Die junge Frau war nach Angaben der Polizei gegen 1 Uhr am Morgen zu Fuß auf der Melanchthonstraße unterwegs. Kurz vor der Einmündung in die Johannesstraße tauchte von hinten der Täter auf. Weil sie Kopfhörer trug, hörte sie ihn nicht kommen.

Der Mann bedrohte sie mit einem Messer und drängte sie laut Polizei Bochum in eine dunkle Ecke. Dort kam es zur Vergewaltigung.

So wird der Täter beschrieben

Etwa zehn Minuten später sei der Täter vermutlich in Richtung Wanner Markt geflüchtet. Die junge Frau rief sofort die Polizei.

So wird der Täter beschrieben:

  • 18 bis 20 Jahre alt
  • 1,70 Meter groß
  • helle Haut
  • leicht pummelige Figur
  • helle Augen und buschige Augenbrauen

Die Polizei Bochum bittet unter 0234/909 4120 und 909 4441 um Hinweise von Zeugen

Bei einem ähnlichen Fall soll sich ein Mann in Dortmund Zugang zur Wohnung einer Frau verschafft und sie dort vergewaltigt haben.

Und in Bochum steht seit dem 24. Januar (Freitag) ein 21-Jähriger vor dem Landgericht. Er soll seine ehemalige Freundin vergewaltigt und erpresst haben. Seine Taten filmte er mit seinem Smartphone.