Niedergeschlagen und ausgeraubt: 56-Jähriger am Bahnhof Herne überfallen

+

Mehrere junge Männer sollen einen Betrunkenen am Bahnhof Herne überfallen haben. Dabei verletzten sie ihr Opfer am Kopf. Nun hofft die Polizei auf Zeugen.

Mehrere junge Männer sollen am Samstag (5. Oktober) einen betrunkenen Mann am Bahnhof in Herne überfallen und ausgeraubt haben. Dabei stürzte ihr Opfer zu Boden und verletzte sich am Kopf. Nun hofft die Polizei auf Zeugen.

  • Der Überfall ereignete sich am Samstag (5. Oktober) gegen 22.30 Uhr am Bahnhof in Herne.
  • Das Opfer, ein 56-jähriger Mann aus Herne, war zum Zeitpunkt der Tat betrunken.
  • Er musste nach dem Überfall in einem örtlichen Krankenhaus behandelt werden.

Überfall am Bahnhof Herne

Ein 56-Jähriger aus Herne ist am Samstagabend (3. Oktober) überfallen worden. Wie die Polizei berichtet, haben ihn mehrere junge Männer am Bahnhof zunächst aufgefordert, ihnen sein Geld zu geben.

Kurz danach schlugen die Unbekannten mehrfach auf ihr Opfer ein, wodurch der 56-Jährige schließlich zu Boden fiel. Dabei verletzte er sich am Hinterkopf. Zum Tatzeitpunkt war er laut Polizei betrunken.

"Danach entwendeten die Kriminellen das Bargeld des Opfers und flüchteten vom Tatort", heißt es von der zuständigen Polizei Bochum. Ein Rettungswagen brachten das Opfer in ein Krankenhaus in Herne.

So sollen die Täter ausgesehen haben

  • mehrere junge Männer
  • augenscheinlich Südländer
  • 21 bis 22 Jahre alt
  • etwa 1,80 Meter groß
  • dunkel gekleidet

Hinweise nimmt die für Herne zuständige Polizei Bochum unter der Telefonnummer 0234/909 44 41 entgegen. Auch online können sich mögliche Zeugen an die Beamten wenden.