Brand in Herne: Feuerwehr rettet schwangere Frau und Kinder aus brennender Wohnung

Brand in Herne. Foto: Feuerwehr Herne
+
Brand in Herne. Foto: Feuerwehr Herne

In Herne ist in der Nacht zu Donnerstag eine Wohnung in Brand geraten. Die Feuerwehr rettete unter anderem eine Schwangere und vier Kinder aus den Flammen.

In Herne ist in der Nacht zu Donnerstag (19. September) eine Wohnung in Brand geraten. Die Feuerwehr rettete mehrere Personen, darunter eine Schwangere und vier Kinder, aus den Flammen.

  • Mehrere Anrufer meldeten der Feuerwehr in der Nacht einen Brand in einem Wohnhaus.
  • Die Feuerwehr rettete acht Menschen aus dem Feuer.
  • Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Die Feuerwehr musste in der vergangenen Nacht zu einem Einsatz in der Mont-Cenis-Straße in Herne ausrücken. Gegen 2.20 Uhr gingen mehrere Anrufe ein, die einen Brand in einer Wohnung meldeten.

Brand in Herne: Acht Menschen von Feuer bedroht

Am Einsatzort eingetroffen, schlugen den Einsatzkräften bereits hohe Flammen aus den Fenstern im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses in Herne.

"An einem Fenster zwischen dem 2. Obergeschoss und dem Dachgeschoss waren mehrere Personen akut von Feuer und Brandrauch bedroht und riefen um Hilfe", schreibt die Feuerwehr auf ihrer Facebook-Seite.

13 weitere Personen hatten das brennende Gebäude zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen. Mehrere Trupps machten sich unter schwerem Atemschutz dann daran, die anderen acht Menschen aus dem Feuer zu retten.

Ausgebrannte Wohnung ist nicht mehr bewohnbar

Mit Erfolg: Unter anderem vier Kinder und eine schwangere Frau konnten durch das Treppenhaus gerettet werden. Zwei Bewohner atmeten zu viel Rauch ein, sie brachte man ins Krankenhaus. Die weiteren 19 von dem Brand Betroffenen wurden nach einer notärztlichen Versorgung mit einem Bus in eine Notunterkunft gebracht.

Laut Angaben der Feuerwehr in Herne sei die Wohnung nach dem Brand unbewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache für das Feuer aufgenommen.