Bild: Polizei

Die Polizei in Gelsenkirchen sucht mit Fotos nach zwei Frauen, die mehrere Handys aus einem Geschäft gestohlen haben.

  • Eine Videokamera filmte den Diebstahl in Gelsenkirchen-Buer.
  • Die zwei Frauen stahlen vier Handys aus Shop.
  • Die Polizei fahndet mit zwei Fotos nach den Frauen.

Der Diebstahl der beiden Kriminellen hatte sich am 28. März dieses Jahres abgespielt. An jenem Donnerstag waren die Frauen auf der Hochstraße in Gelsenkirchen-Buer unterwegs. Zuletzt hatte in dem Stadtteil ein Lehrer für Schlagzeilen gesorgt, der eine Schülerin sexuell missbraucht haben soll.

Die auf Handys fokussierten Damen unterdessen hatten gegen 12.15 Uhr das Geschäft eines Mobilfunkanbieters betreten, um wenig später mit mehreren gestohlenen Handys wieder aus dem Ladenlokal zu spazieren.

Frauen gingen zielstrebig zur Auslage

Die beiden bislang Unbekannten betraten gemeinsam das Ladenlokal in Gelsenkirchen, begaben sich zielstrebig zu einer Auslage mit Mobiltelefonen und entwendeten zeitgleich jeweils zwei Geräte. Anschließend flüchteten sie aus dem Geschäft.

Die Videoüberwachungsanlage filmte das.

Die Polizei in Gelsenkirchen sucht diese beiden Frauen. Foto: Polizei
Die Polizei in Gelsenkirchen sucht diese beiden Frauen. Foto: Polizei
Die Polizei in Gelsenkirchen sucht diese beiden Frauen. Foto: Polizei
Die Polizei in Gelsenkirchen sucht diese beiden Frauen. Foto: Polizei

Das Amtsgericht Essen hat nun die oben abgebildeten Fotos zur Veröffentlichung freigegeben. Die Staatsanwaltschaft Gelsenkirchen hat derweil übrigens in einem anderen Fall Anklage gegen einen weiblichen Schalke-Fan erhoben, eine sexuelle Belästigung erfunden zu haben.

Die Polizei in Gelsenkirchen sucht Zeugen, die Angaben zu den hier abgebildeten Personen und/ oder ihrem Aufenthaltsort machen können.

Sachdienliche Hinweise unter den Rufnummern 0209 / 365-7522 (KK15) oder – 8240 (Kriminalwache).