Polizei sucht Michael-Myers-Täter

Räuber mit Horror-Maske und zwei Messern überfällt Tedi-Filiale in NRW

In Hamm wurde eine Tedi-Filiale von einem Mann mit einer Michael-Myers-Maske überfallen.
+
In Hamm wurde eine Tedi-Filiale von einem Mann mit einer Michael-Myers-Maske überfallen.

In Hamm (NRW) hat ein unbekannter Mann mit zwei Messern eine Tedi-Filiale überfallen. Die Polizei sucht nach dem Täter mit der Horror-Maske.

  • Ein unbekannter Mann hat in Hamm eine Tedi-Filiale überfallen.
  • Bei dem Überfall trug der Mann eine sogenannte Michael-Myers-Maske und hatte zwei Messer bei sich.
  • Jetzt sucht die Polizei Hinweise zu dem Masken-Täter.

Hamm – Er ist der Schrecken aller Teenager, die Halloween feiern wollen: Michael Myers. Seit 1978 hat es sich der Serienmörder in den Halloween-Film zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Küchenmessern zu jagen. Eine ähnlich gruselige Figur stand kürzlich in Hamm an der Kasse und forderte Geld. Auch er trug die bekannte Maske und hatte gleich zwei Messer dabei.

StadtHamm
Fläche226,3 km²
Bevölkerung179.397 (2016)

Hamm: Räuber mit Horror-Maske und zwei Messern überfällt Tedi-Filiale

Der unbekannte Mann betrat am Mittwoch (26. August) gegen 18.20 Uhr eine Tedi-Filiale an der Oswaldstraße in Hamm. Er trug eine Michael-Myers-Maske und hatte zwei Messer bei sich. An der Kasse forderte der Mann mit der Horror-Maske von der 24-jährigen Verkäuferin das Geld aus der Kasse, wie die Polizei Hamm mitteilt.

Dabei holte der Mann zwei Messer hervor, die hinter seinem Gürtel am Bauch steckten. Doch die Angestellte mit zwei Messern zu bedrohen, reichte dem Räuber scheinbar nicht aus. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, nahm er ein Messer in je eine Hand und schlug mit beiden Händen auf den Kassentresen (mehr Nachrichten aus NRW bei RUHR24.de).

Ein Unbekannter hat in Hamm eine Verkäuferin mit zwei Messern bedroht.

Überfall in Hamm: Räuber schnappt sich Bargeld und flüchtet

Daraufhin verließen Mitarbeiter und Kunden fluchtartig die Tedi-Filiale in Hamm. Der maskierte Unbekannte riss daraufhin die Kasse mit dem Bargeld gewaltsam aus der Kasse, nahm sie unter den Arm und flüchtete zu Fuß über die Oswaldstraße

Anschließend ging er über einen Fußweg neben der angrenzenden Post-Filiale in Richtung Norden. Der Täter konnte bislang noch nicht gefasst werden und wie folgt beschrieben:

  • Der maskierte Räuber ist ungefähr 24 bis 30 Jahre alt,
  • etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß,
  • hat eine schmale Statur,
  • sprach Hochdeutsch mit auffallend tiefer Stimme.
  • Zur Tatzeit trug er eine blaue Jeans, eine dunkle Jacke mit Kapuze und dunkle Arbeitsschuhe.
  • Auffällig war die Maske des Mannes, es war eine Michael-Myers-Maske.

Polizei Hamm sucht Hinweise zum maskierten Räuber 

Wer Hinweise zu dem Täter machen kann oder den Aufenthaltsort des Räubers kennt, kann sich unter der Telefonnummer 02381/9160 oder per E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de an die Polizei Hamm wenden.