Bild: dpa

Ein unbekannter Maskierter hat am Freitag (12. April) einen 18-Jährigen in Hamm angegriffen. Der Täter hatte ein Messer dabei und verletzte sein Opfer, das sich aber wehrte und den Angreifer in die Flucht schlug.

Die Messerattacke fand gegen 23.15 Uhr in Hamm an der Marienburger Straße Ecke Grottkauer Straße statt.

Der 18-Jährige befand sich auf dem Heimweg. Er bemerkte einen Mann, der ihm folgte.

Opfer setzt sich gegen Messerattacke in Hamm zur Wehr

Der Täter attackierte den 18-Jährigen mit dem Messer und flüchtete dann bei Gegenwehr in Richtung Dasbecker Weg und Kappenbuschschule.

Der 18-Jährige beschrieb den Angreifer folgendermaßen:

  • 180 bis 190 Zentimeter groß
  • schwarze Kleidung
  • maskiert
  • mit Messer bewaffnet

Aktuelle Top-Themen:

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, die bisher erfolglos blieb. Rettungskräfte brachten den 18-Jährigen nach der Messerattacke in ein Krankenhaus, das er aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte. Die Polizei Hamm bittet um Hinweise (02381 – 916-0).