Hamm: Polizei sucht Täter nach Kiosk-Einbruch mit Hubschrauber

Ein Unbekannter hat versucht, einen Kiosk in Hamm zu überfallen. Foto: Axel Heimken/dpa
+
Ein Unbekannter hat versucht, einen Kiosk in Hamm zu überfallen. Foto: Axel Heimken/dpa

Ein 26-Jähriger hat am Mittwochmorgen (30. Oktober) versucht, einen Kiosk in Hamm auszurauben. Die Polizei fand ihn an einem ungewöhnlichen Ort.

Ein 26-Jähriger hat am Mittwochmorgen (30. Oktober) versucht, einen Kiosk in Hamm auszurauben. Die Polizei fand ihn an einem ungewöhnlichen Ort.

  • Ein 26-Jähriger scheiterte bei dem Versuch, in einen Kiosk in Hamm einzusteigen.
  • Die Polizei suchte ihn anschließend mit einem Hubschrauber nach ihm.
  • Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Täter auf dem Dach einer Garage fest.

Hamm: Mann will in Kiosk einbrechen - Polizei sucht ihn mit Hubschrauber

Der mutmaßliche Täter scheiterte nicht nur an der Eingangstür, sondern auch an der wachsamen Nachbarin. Diese hatte gegen 3.30 Uhr am Mittwochmorgen verdächtige Geräusche an einem Kiosk in Hamm vernommen.

Die Frau rief die Polizei. Als die Beamten an dem Kiosk eintrafen, war der Täter jedoch längst verschwunden. Deshalb setzten sie einen Hubschrauber ein, um den Mann zu finden.

Kiosk hält stand: Täter versteckt sich auf Garagendach in Hamm

Mit dessen Hilfe fanden sie den mutmaßlichen Täter auch - allerdings an einem eher ungewöhnlichen Ort. Der 26-Jährige hatte sich auf das Dach einer Garage geflüchtet und offenbar gehofft, dort nicht gefunden zu werden. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest.

Bereits gegen 1.30 Uhr wurde nach Angaben der Polizei Hamm versucht, in den Kiosk einzubrechen. Dabei wurde die Scheibe der Eingangstür eingeschlagen. Ob es sich um denselben Täter handelt, ist unklar.

Misslungen ist der Versuch jedoch in beiden Fällen. Den Verkaufsraum des Kiosks hätte niemand betreten, berichten die Beamten.