A1 bei Hagen: Lkw brennt auf Rastplatz - Feuerwehr stoppt Explosionen

+
A1 bei Hagen: Lkw auf Rastplatz in Brand - Feuerwehr stoppt Explosionen. Foto: VN24

Auf der A1 bei Hagen ist in der Nacht ein Lkw in Brand geraten. Es kam zu kleineren Explosionen und hochschlagenden Flammen. Hier die Infos.

In der Nacht zu Dienstag (29. Oktober) ist ein auf der A1 bei Hagen ein Lkw in Brand geraten. Die Feuerwehr musste ausrücken.

  • Auf der A1 ist ein abgestellter Lkw in Brand geraten und beschädigte auch eine Raststätten-Gastronomie.
  • Der Fahrer blieb unverletzt.
  • Die Raststätte bei Hagen bleibt bis auf Weiteres gesperrt.

A1: Lkw gerät auf Rastplatz bei Hagen in Brand

Auf dem Rastplatz Lennhof ist gegen kurz vor Mitternacht ein abgestellter Lkw in Brand geraten. Nach Informationen unserer Redaktion kam es dabei auch zu kleineren Explosionen und hochschlagenden Flammen.

Der ausgelaufene und brennende Kraftstoff ließ zudem bei weiteren Lkw die Planen schmilzen. Auch das Gebäude der Raststätten-Gastronomie an der A1 wurde durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen.

Erst vor einer Woche hat sich ein 28-Jähriger bei einem Auffahrunfall auf der A1 schwer verletzt. Die Autobahn musste gesperrt werden.

Brand auf A1 bei Hagen: Fahrer rechtzeitig gerettet

Der Fahrer des brennenden Lastwagens konnte sich glücklicherweise noch rechtzeitig aus seinem Führerhaus retten. Kurz darauf gingen der offenbar mit Milchtüten beladene Sattelauflieger und die Zugmaschine komplett in Flammen auf.

Er hat jedoch einen Schock erlitten und kam in ein Krankenhaus. Die Löschwasserversorgung war zunächst schwierig, dann aber kamen zahlreiche Tanklöschfahrzeuge mit jeweils mehreren tausend Litern Wasser zur Einsatzstelle. Die Raststätte an der A1 bei Hagen ist bis auf Weiteres gesperrt.